Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Das deutschsprachige Frank-Sinatra-Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 587 mal aufgerufen
 Frank-Sinatra-Forum
Miner Offline

Reprise Bronze


Beiträge: 9.019

27.08.2003 22:59
Sinatra und Esquivel Zitat · antworten

Hallo Freunde,

seit ich vor kurzem die Musik von Juan Garcia Esquivel kennengelernt habe, laufen bei mir seine Platten rauf und runter - und natürlich habe ich mich (wie immer) gefragt: Gibt es da auch eine Verbindung zu Frank?

Gestern hab ich in einem Artikel dazu etwas gefunden, sogar mit einem Bild von den beiden...

Als Esquivel sah, daß die Ära der Big Bands sich ihrem Ende zuneigte und seine Musik zu schräg war, um kommerziell wirklich erfolgreich zu sein, stellte er 1962 eine kleine Band aus sechs Musikern und vier Sängerinnen zusammen, mit der er bis 1976 regelmässig im Stardust Hotel in Las Vegas gastierte. Zu den größten Fans des Jet-Set-Gauchos gehörten Henry Mancini und Frank Sinatra, der „keine meiner Shows verpaßte, wenn er in Las Vegas war. Und meistens kam er in Begleitung anderer Berühmtheiten, mit Ella Fitzgerald etwa, Barbra Streisand, Edgar G. Robinson oder diesem kahlen Schauspieler, wie hieß er noch? … genau, Yul Brynner. Es war eine so schöne Zeit!"

Hört sich ja klasse an! Weiß jemand noch mehr darüber?

Gruß, Andreas


. . . . . . . . . . .
http://www.Gregory-Peck.de
http://www.Jimmy-Jungermann.de


Miner Offline

Reprise Bronze


Beiträge: 9.019

27.08.2003 23:01
#2 RE:Sinatra und Esquivel Zitat · antworten

P.S. hier noch der Link zum Online-Artikel.
http://leeson.ohje.de/nr8/esquivel.htm


. . . . . . . . . . .
http://www.Gregory-Peck.de
http://www.Jimmy-Jungermann.de


Arne Offline

Columbia Silber


Beiträge: 274

28.08.2003 16:33
#3 RE:Sinatra und Esquivel Zitat · antworten

Hallo,

es gibt sogar eine sehr direkte Verbindung zu Frank: Nachdem Esquivels Plattenvertrag mit RCA im Jahr 1961 auslief, wechselte er sofort zu Franks Label Reprise Records und brachte dort eine vielbeachtete Platte heraus ("More of Other Worlds, Other Sounds", ein follow-up zu der letzten bei RCA erschienenen LP "Other Worlds, Other Sounds"). Aufgenommen wurde die Platte im Rausch der ersten "Stereo-Begeisterung" wie auch "The Concert Sinatra" auf 35mm-Film - saubere Original-LPs kosten heute auf Plattenbörsen ein kleines Vermögen, was wohl daran liegt, daß die meisten dieser Scheiben als Hintergrundmusik bei Cocktailparties wieder und wieder abgenudelt wurden (ähnliches Problem wie bei Dean Martin - anders als bei Frank sind die Originalalben aus den 60ern kaum je in anhörbarem Zustand aufzutreiben). Die Platte ist allerdings vor rund zehn Jahren auch mal als CD erschienen (ich weiß nicht, ob es sie noch gibt); ich kann mich erinnern, daß ich die Musik letztendlich dann doch sooo spannend nicht fand, als daß ich sechsunddreißig Märker bei Saturn für 12 relativ kurze Easy Listening-Stücke ausgegeben hätte.

Arne

PS. Ich kann mich täuschen, aber ich meine mich zu erinnern, daß Sinatra mal zu irgendeinem Anlaß (Radio-Show?) vom Orchester Esquivel begleitet wurde. Vielleicht weiß Bernhard mehr?


Bernhard Offline

It's Sinatra's World


Beiträge: 14.595

28.08.2003 18:52
#4 RE:Sinatra und Esquivel Zitat · antworten

***PS. Ich kann mich täuschen, aber ich meine mich zu erinnern, daß Sinatra mal zu irgendeinem Anlaß (Radio-Show?) vom Orchester Esquivel begleitet wurde. Vielleicht weiß Bernhard mehr?***

Hi Arne,

das wäre mir neu (was nichts heißt ) und in den Datenbanken hab ich auch nichts dazu gefunden, also wenn es so ein Ereignis gab, ist es noch nicht dokumentiert. Weißt Du noch, wo Dus gelesen/gehört hast?

Das mit dem Wechsel zu Reprise ist ja spannend, wenn der noch vor Sinatras Verkauf des Labels (bzw. von zwei Dritteln der Anteile) an Warner (August 1963) erfolgte, haben die beiden sicher direkten Kontakt gehabt, weil FS sich bis dahin 'höchstselbst' um die neuen Künstler seines Labels bemüht hat. Sind denn, ähnlich wie bei FS, auch bei den anderen Künstlern die originalen 35-mm-Film-Master später weggeschmissen worden?

Und noch ne Frage: Von 1965 hab ich ne Auflistung aller Künstler bei Reprise Records, da ist Esquivel nicht dabei. Hat er das Label nach der genannten Platte wieder verlassen?

Viele Grüße,
Bernhard.


FRANCIS ALBERT SINATRA
12.12.1915 - 14.5.1998
THERE WILL NEVER BE ANOTHER YOU

http://www.deutsche-sinatra-society.de
My Kind Of People!


Miner Offline

Reprise Bronze


Beiträge: 9.019

28.08.2003 20:50
#5 RE:Sinatra und Esquivel Zitat · antworten

Hallo Arne und Bernhard,

danke für Eure Antworten! Das hab ich gestern noch im Netz dazu gefunden:

1. The lone Reprise Esquivel is a WINNER (rate: 5)

Frank Sinatra really dug Esquivel (no, I am not kidding). So when Juan and RCA were at loggerheads regarding his controversial and subsequently unreleased SEE IT IN SOUND, he jumped ship and recorded an LP for Frank's Reprise label. The recording technique, using 35mm film instead of magnetic tape, yielded a terrific soundstage and unparalleled dynamic range for the time. The full orchestra is on board for this outing and they play really well. Don't buy this one thinking buzzimba and wild stereo effects. This is straight ahead arranging but with the pow pows and usual Esquivellian orchestral flairs. The sound alone is a real marvel (Mercury records employed this recording method very successfully in their classical music department and Command Records literally made a living with 35mm film recording). You gotta get this one.

Hier der Artikel-Link samt Plattencover: http://music.mainseek.com/51027R644P792K...-Space-Age.html

Übrigens, die Bezeichnung "Easy Listening" (die ich für die meisten damit gemeinten Platten sowieso für unsinnig halte) ist für Esquivels Musik nun wirklich nicht passend. Zitat aus dem Netz: "Easy Listening? Ich hoffe doch, dass meine Musik nicht in Aufzügen gespielt wird. Die Leute würden ja verrückt werden."

Gruß, Andreas

. . . . . . . . . . .
http://www.Gregory-Peck.de
http://www.Jimmy-Jungermann.de


Arne Offline

Columbia Silber


Beiträge: 274

28.08.2003 23:35
#6 RE:Sinatra und Esquivel Zitat · antworten

Hallo,

das genannte Album (Katalognummer Reprise RS 6046) blieb Esquivels einzige Arbeit auf Reprise. Angeblich war es auch gar nicht für Reprise aufgenommen worden, aber aufgrund unterschiedlicher Auffassungen über die eingeschlagene Musikrichtung lehnte RCA es 1960/61 offenbar gleich zwei Mal hintereinander ab, eine von ihm eingespielte Platte zu veröffentlichen. Dennoch kehrte Esquivel nur wenig später zu RCA zurück und spielte noch weitere zahlreiche erfolgreiche Alben für dieses Label ein.

Reprise kaufte in der ersten Zeit übrigens eine ganze Reihe von Aufnahmen zu: Von Pye Records die ersten Alben der "Kinks", von der englischen Decca die beiden ursprünglich bereits 1955 und 1958 erschienenen LPs des Komödianten Tom Lehrer und von Octave Records ein Jazzalbum von Erroll Garner. Auch das Ben Webster-Album "Warm Moods" wird (wie in einem früheren Thread bereits erwähnt) vermutlich ursprünglich für ein Erscheinen auf dem Jazzlabel "Verve" vorgesehen gewesen sein.

PS. Nur einige wenige der 35mm-Filme haben die Zeit überhaupt überstanden (das Material reagierte mit Luftsauerstoff und dem Metall der Aufbewahrungsdose innerhalb weniger Jahre zu einem Essigester); ein paar der erfolgreichen Rettungsversuche schildert ja auch Charles Granata in seinen Liner Notes zu "Sinatra In Hollywood". Ich habe die CD der Esquivel-Platte nie gehört - vielleicht existiert hier auch nur noch ein Stereo - production master vom LP-Schnitt. "The Concert Sinatra" ist ja in weiser Voraussicht wohl frühzeitig auf ein herkömmliches three-track umgeschnitten worden. Dieses klingt laut Steve Hoffman immer noch phantastisch - leider merkt man das den bisherigen CD-Veröffentlichungen nicht an. Interessanterweise hat es die oben erwähnte Firma Mercury dagegen geschafft, ihre 35mm-Filme in brauchbarem Zustand zu erhalten; im Oktober erscheinen die ersten vom Originalfilm überspielten SACDs dieser berühmten Klassikaufnahmen, produziert unter Aufsicht von Wilma Cozart Fine, welche damals die Aufnahmesessions leitete: Sie war übrigens die Frau des bekannten Toningenieurs Bob Fine, welcher Ende der 50er Jahre das 35mm-Film-System maßgeblich mitentwickelt hatte.


Bernhard Offline

It's Sinatra's World


Beiträge: 14.595

29.08.2003 00:32
#7 RE:Sinatra und Esquivel Zitat · antworten

***The Concert Sinatra" ist ja in weiser Voraussicht wohl frühzeitig auf ein herkömmliches three-track umgeschnitten worden.***

Naja, weise Voraussicht?? Immerhin war das Umkopieren für Warner/Reprise der Anlaß, die 35-mm-Filme der Aufnahmen für dieses Album wegzuwerfen, anstatt sie zu sichern. Hat SH mal geschrieben, wo er die umkopierten gehört hat/haben will? Fürs CD-Mastering wurden sie nicht benutzt. Mann die sollten den mal ranlassen. Einstweilen geht gerade bei diesem Album nichts über die originalen Reprise-LPs von 1963.

Bernhard.


FRANCIS ALBERT SINATRA
12.12.1915 - 14.5.1998
THERE WILL NEVER BE ANOTHER YOU

http://www.deutsche-sinatra-society.de
My Kind Of People!


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
18 Jahre: Sinatra - The Main Event
Erstellt im Forum Sinatra - The Main Event von akroniger
6 03.10.2017 01:19
von marcusprost • Zugriffe: 210
Konnte Sinatra überhaupt singen?
Erstellt im Forum Frank-Sinatra-Forum von Stevie
6 26.06.2016 14:27
von alfred • Zugriffe: 1088
 Sprung  

Der OME ist auch erreichbar über folgende Adressen:
www.open-main-event.de  •  www.main-event.de

Um alle Forumsbereiche einsehen zu können, ist eine Anmeldung erforderlich. Schnelle und kostenlose Registrierung hier.

Die hier gespeicherten Beiträge gehören den Autoren und dem Betreiber des Forums. Eine weitere Veröffentlichung der Beiträge auf anderen Webseiten und/oder anderen Medien ohne Anfrage und/oder Genehmigung ist nicht gestattet; diese Genehmigung kann nur durch den Betreiber und/oder durch den Autor selbst erfolgen. Der Verfasser eines Beitrages verpflichtet sich, das geltende Urheberschutzgesetz zu achten und Beiträge zunächst auf ihre bedenkenlose Verwendbarkeit hin zu überprüfen. Der Forenbetreiber geht im Falle eines Postings davon aus, daß das Urheberrecht gewahrt wurde und das Mitglied die ausdrückliche Erlaubnis zur Veröffentlichung besitzt - dies bezieht sich sowohl auf Texte als auch auf Bilder und sonstige Medien.

disconnected OPEN MAIN EVENT CHAT Mitglieder Online 0