Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Das deutschsprachige Frank-Sinatra-Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 2.307 mal aufgerufen
 Frank-Sinatra-Forum
Seiten 1 | 2
shicorp Offline

Member of the Year 2009


Beiträge: 3.198

10.09.2005 09:58
#16 RE: Neuauflage(?) von "Trilogy" Zitat · Antworten

Ehrlich gesagt bin ich jetzt vollkommen verwirrt. Seht euch mal das Update auf der amazon-Site an:

http://www.amazon.co.uk/exec/obidos/ASIN/B000B6VUAM/

Sieht man sich nur CD1&2 an, so würde man vermuten, dass es sich einfach um eine Budget-Packung von drei Reprise-Alben handelt (ähnlich wie Sinatra Sings His Greatest Hits/Sinatra Sings Rodgers & Hammerstein/Swing And Dance With Sinatra), aber CD3 ist doch ein totales Durcheinander von Capitol- und Columbia-Aufnahmen. Soll hier ein alle drei Perioden umfassendes Einsteiger-Set geschaffen werden?

Mittlerweile gibt es auch Neuigkeiten zu dem "echten" Trilogy Set:

In Antwort auf:
Hi Stefan

This re-release (on DVD-A only, like the Sands re-release) was given the green light over a year ago. Then Warner changed hands and it was put on the back-burner. Late 2005 was the last release date I heard of, presumably to coincide with Sinatra's 90th.

It is looking increasingly unlikely that it will be available by then - otherwise the marketing would be in full swing by now. So let's hope that this finally makes it to the shelves next year.

The Amazon set has no bonus material.


Stefan Huber
shicorpNO@SPAMgmx.at
http://www.franksinatra.net.tf [im Aufbau!]
------------------

Ev'rytime we say goodbye,
I die a little


Arne Offline

Columbia Silber


Beiträge: 275

12.09.2005 14:30
#17 RE: Neuauflage(?) von "Trilogy" Zitat · Antworten

>>>>> Rhino ist für die Wiederveröffentlichungen zuständig, die Warner und Atlantic zu unlukrativ erscheinen; "FS in Hollywood" und die Christmas Collection wurden unter dem Label "Rhino" veröffentlicht (...) <<<<<

Rhino ist ein Label, welches 1973 von dem Besitzer eines gleichnamigen Plattenladens in Los Angeles gegründet wurde. In dieser Zeit erachteten die meisten großen Schallplattenfirmen ihren "back catalogue" als so wertlos, daß es dem Firmengründer Dick Foos gelang, etliche Meilensteine der Blues-, Pop- und Rockgeschichte für vergleichsweise kleines Geld zu lizensieren. Ab etwa 1980 war dann die treibende Kraft hinter "Rhino Records" Bill Inglot, der auch heute noch für viele der Produktionen verantwortlich zeichnet.

Er gilt als einer der wenigen der Branche, die so lange suchen, bis sie für eine Wiederveröffentlichung das originale Master tape in der Hand halten (und auch schon mal den originalen Mono-Mix der Hitsingle verwenden,wenn ihm die verfügbare Stereoabmischung nicht gut genug klingt).

Seit 1998 war Rhino Records dann zu 100% im Besitz von Time Warner und lebte damit im Prinzip nur noch als bloßes Label fort, welches sporadisch für Reissues der Warner-Label Atlantic, Elektra und Reprise Verwendung fand. Eigentlich sollte der Name Rhino auf lange Sicht ganz verschwinden und durch die Bezeichnung der Reissue-Divison der Konzernmutter ("Warner Strategic Marketing", kurz "WSM") ersetzt werden, aber schließlich kam es umgekehrt: Anfang Sommer 2005 haben die Warner-Oberen entschieden, daß künftig alle Wiederveröffentlichungen unter dem Dach der "Rhino Entertainment Company" gebündelt werden.

Arne


shicorp Offline

Member of the Year 2009


Beiträge: 3.198

12.09.2005 14:43
#18 RE: Neuauflage(?) von "Trilogy" Zitat · Antworten

Danke für die detailreiche Firmengeschichte. Es wäre von Warner auch "dumm" den Namen Rhino verschwinden zu lassen, schließlich handelt es sich hier um eines Kultlabels schlechthin und mir persönlich sind die Rhino-Produktionen sogar sympathischer wie das Output von Bear Family, wenn da nicht das kleine Problem wäre, dass ein Großteil des Katalogs nur in den USA vertrieben wird.
Stefan Huber
shicorpNO@SPAMgmx.at
http://www.franksinatra.net.tf [im Aufbau!]
------------------

Ev'rytime we say goodbye,
I die a little


shicorp Offline

Member of the Year 2009


Beiträge: 3.198

13.09.2005 15:09
#19 RE: Neuauflage(?) von "Trilogy" Zitat · Antworten
Anscheinend zieht Rhino/Reprise das mit den Columbia-Aufnahmen durch:http://www.townsend-records.co.uk/produc...109&pType=music

Der kommerzielle Erfolg dieser europäischen Box wird auf jeden Fall überwältigend sein, da ein Drittel der Aufnahmen auch auf Billig-Samplern zu haben ist...

Danke für die neuen Smileys! Das hier werde ich glaube ich noch öfters brauchen!
Stefan Huber
shicorpNO@SPAMgmx.at
http://www.franksinatra.net.tf [im Aufbau!]
------------------

Ev'rytime we say goodbye,
I die a little


shicorp Offline

Member of the Year 2009


Beiträge: 3.198

02.11.2006 10:36
#20 RE: Neuauflage(?) von "Trilogy" Zitat · Antworten

Wollte nur kurz nachfragen, ob sich jemand die Box trotz des irreführenden Titels zugelegt hat - immerhin ist es ja ein gutes Angebot, wenn man bedenkt dass man drei Höhepunkte aus der Reprise-Ära für rund 15 Euro erwerben kann.



Da ich plane, mir die "Swing Along With Me" noch einmal wegen des alternativen Takes von "Granada" zuzulegen, wäre es für mich interessant, ob es sich bei "Swing Along With Me" und "September Of My Years" um die Erst-CD-Veröffentlichungen (sprich die mit 0759 vorne) oder um die EOTC-Wiederveröffentlichungen (0936 vorne) handelt.

Viele Grüße,

Stefan Huber
shicorpNO@SPAMgmx.at
http://www.franksinatra.net.tf [im Aufbau!]
------------------

Ev'rytime we say goodbye,
I die a little


Seiten 1 | 2
 Sprung  

Der OME ist auch erreichbar über folgende Adressen:
www.open-main-event.de  •  www.main-event.de

Um alle Forumsbereiche einsehen zu können, ist eine Anmeldung erforderlich. Schnelle und kostenlose Registrierung hier.

Die hier gespeicherten Beiträge gehören den Autoren und dem Betreiber des Forums. Eine weitere Veröffentlichung der Beiträge auf anderen Webseiten und/oder anderen Medien ohne Anfrage und/oder Genehmigung ist nicht gestattet; diese Genehmigung kann nur durch den Betreiber und/oder durch den Autor selbst erfolgen. Der Verfasser eines Beitrages verpflichtet sich, das geltende Urheberschutzgesetz zu achten und Beiträge zunächst auf ihre bedenkenlose Verwendbarkeit hin zu überprüfen. Der Forenbetreiber geht im Falle eines Postings davon aus, daß das Urheberrecht gewahrt wurde und das Mitglied die ausdrückliche Erlaubnis zur Veröffentlichung besitzt - dies bezieht sich sowohl auf Texte als auch auf Bilder und sonstige Medien.

disconnected OPEN MAIN EVENT CHAT Mitglieder Online 0