Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Das deutschsprachige Frank-Sinatra-Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 791 mal aufgerufen
 Frank-Sinatra-Forum
Bernhard Offline

It's Sinatra's World


Beiträge: 14.609

26.06.2009 02:41
Sinatra und Michael Jackson (R.I.P.) Zitat · Antworten

Gerade geht die Nachricht vom Tod Michael Jacksons um die Welt... da kommen auch die Bilder vom April 1984 wieder ins Gedächtnis.

Am 13., 16. und 17. April 1984 ging Sinatra zusammen mit einem mit Jazz-Stars gespickten Orchester unter der Leitung von Quincy Jones in New York City in die A&R Recording Studios, um sein Album "L.A. Is My Lady" einzuspielen.

Besuche befreundeter und/oder bekannter Künstler bei Sinatra-Aufnahmesessions hat es viele gegeben, wenige aber dürften soviel Aufsehen erregt haben wie der von Michael Jackson: Am 13. April 1984 kam er (auf eigenen Wunsch und dann erfolgter Einladung) durch einen Hintereingang in das Gebäude, fuhr mit dem Aufzug in den 7. Stock, wo die Studios lagen, und hörte Sinatra dort einige Zeit bei der Arbeit zu. (Bildlink im Netz: http://www.product-reviews.net/wp-conten...l-beatles-4.jpg)

Die Szenen, in denen Sinatra ihn begrüßt und sich gemeinsam mit ihm dem Blitzlichtgewitter stellt, sind sicher vielen von Euch bekannt - einige davon wurden ja auch auf dem offiziellen Warner-"Making Of"-Video zum Album veröffentlicht ("The Making of an Album"). Ein Foto der beiden war dann auch auf dem Foldout-Cover der LP zu sehen, die im August 1984 herauskam (wer das Album nicht kennt, findet hier Infos dazu: L.A. Is My Lady, Warner/QWest). Stan Cornyn hat die Szene auch in seinen Liner Notes beschrieben. A look back.

Quincy Jones sagte später im Interview, diese beiden Superstars aus verschiedenen Epochen, Frank der Superstar der 1940er, Michael der Superstar der 1980er Jahre, die doch beide längst alle Epochengrenzen überschritten hatten - also diese beiden jetzt nebeneinander zu sehen, habe ihm "die größte Gänsehaut meines Lebens" verschafft.

Jones wußte, wovon er sprach - mit Sinatra arbeitete er schon seit 1958 zusammen (als er Sinatras Orchester bei einem Konzert in Monaco leitete), mit solch genialen Ergebnissen wie die beiden Sinatra-Basie-Alben "It Might As Well Be Swing" und "Sinatra At The Sands", beides längst Klassiker. Und Quincys Bedeutung für Jackson ist bekannt: Die Megaseller "Bad", "Thriller", "Off The Wall" - alles Produktionen mit Quincy Jones.

Im Dezember 1989 traten Sinatra und Jackson beide bei der großen Ehrengala für einen bereits todkranken Sammy Davis jr. auf - und Michaels "You Were There" , speziell für diesen Anlaß konzipiert, wurde zum emotionalen Höhepunkt des Abends. Sicher auch deswegen, weil Sammy Michael schon als kleinen Jungen gekannt hatte und die beiden echte Freunde gewesen sind. (Sammy setzte dem bei vielen Konzerten mit seiner "Bad"-Parodie ein Denkmal).

Und nun dieser allzu frühe Tod... der sicher mindestens für so großes weltweites Aufsehen sorgen wird, wie ehedem bei Elvis 1977 oder Sinatra 1998. Gemeinsam mit Sinatra wird Michael Jackson aber auch haben, daß seine Musik fortleben wird.

Bernhard.

-----
"Alte Wege, die wir wandern, werden neue Wege sein,
unser Denkmal ist den andern dann ein Kilometerstein"


FRANCIS ALBERT SINATRA
12.12.1915 - 14.5.1998
THERE WILL NEVER BE ANOTHER YOU


http://www.deutsche-sinatra-society.de
My Kind Of People!
-----


Bernhard Offline

It's Sinatra's World


Beiträge: 14.609

26.06.2009 09:13
#2 RE: Sinatra und Michael Jackson (R.I.P.) Zitat · Antworten


CNN hat grade ein paar der Szenen von Jacksons Besuch bei der Sinatra-Session gezeigt.

Bernhard.

-----
"Alte Wege, die wir wandern, werden neue Wege sein,
unser Denkmal ist den andern dann ein Kilometerstein"


FRANCIS ALBERT SINATRA
12.12.1915 - 14.5.1998
THERE WILL NEVER BE ANOTHER YOU


http://www.deutsche-sinatra-society.de
My Kind Of People!
-----


Miner Offline

Reprise Bronze


Beiträge: 9.101

26.06.2009 10:38
#3 RE: Sinatra und Michael Jackson (R.I.P.) Zitat · Antworten

Danke für die Zusammenfassung.

Zitat von Bernhard
Gemeinsam mit Sinatra wird Michael Jackson aber auch haben, daß seine Musik fortleben wird.

So ist es. Jetzt sind beide nicht mehr da - aber beide haben der Welt epochale Werke hinterlassen.

Andreas

• • • • • • • • • • • • • • • • • •
Grab your coat and snatch your hat, leave your worries on the doorstep
Just direct your feet to the sunny side of the street


SINATRA.INFO
DEUTSCHE-SINATRA-SOCIETY.DE
ANDREAS-BERGMANN.EU



Die DSS lädt ein in die Weltstadt mit Herz - jetzt anmelden!


Memories_are_made_of_ this! Offline

Columbia Bronze


Beiträge: 117

26.06.2009 19:10
#4 RE: Sinatra und Michael Jackson (R.I.P.) Zitat · Antworten

Zitat von Miner
Danke für die Zusammenfassung.
Zitat von Bernhard
Gemeinsam mit Sinatra wird Michael Jackson aber auch haben, daß seine Musik fortleben wird.

So ist es. Jetzt sind beide nicht mehr da - aber beide haben der Welt epochale Werke hinterlassen.


...die FAZ sieht dies ähnlich:

http://www.faz.net/s/RubE9B6A259A6614134...n~Scontent.html


Music, - the one thing in life I cannot manage without. Don't even ask me to try...


Andreas Offline

Columbia Junior


Beiträge: 47

27.06.2009 14:20
#5 RE: Sinatra und Michael Jackson (R.I.P.) Zitat · Antworten

Ich erinnere mich noch gut an den Moment, als ich mir das LA-Album gekauft hatte und zuhause beim Auspacken das Foto von Michael und Frank sah. Das fand ich schon ziemlich faszinierend, dieses Zusammentreffen. Sinatra hat sich ja auch immer sehr positiv zu Michael Jackson geäußert. Auch Sammy sprach mit warmen Worten vom schüchtern Michael, der auf der Bühne dann explodierte. Unvergessen seine Bad-Interpretation in der Münchner Olympiahalle 1989. Es ist schon sehr tragisch, wenn man sieht, wie leidvoll diese großen Künstler ihr Ende finden (Judy, Elvis und viele mehr).
Die hier oft beschworene Dreifaltigkeit des Showbusiness - man könnte sie auch in Elvis, Frank und Michael sehen.


alfred Offline

Il Presidente


Beiträge: 18.877

27.06.2009 14:52
#6 RE: Sinatra und Michael Jackson (R.I.P.) Zitat · Antworten

Der mit dem Dreifaltigkeitsspruch bin ja ich - und natürlich könnte man das so sehen, aber bei "unserem" Trio ist erstens schon gleich einmal klar, wer da wohl jeweils den Platz der 3 großen Katholiken einnimt, und wenn man es auf die Gesamtheit der Musikwelt bezieht, ist so eine Reduktion auf 3 einfach nicht fair.

Michael Jackson ist in die Musikgeschichte eingegangen, so wie auch schon Elvis und natürlich Franl. Doch was ist mit den Beatles, mit der Piaf, mit Crosby, mit Caruso, mit Glenn Miller und Johann Strauß und meinetwegen auch mit Walther von der Vogelweide - auch wenn keines seiner Minnelieder jemals auf MTV ausgestrahlt wurde?

Gruß, Alfred
---
Einer der an die heilige Dreifaltigkeit des Show-Biz glaubt: Frank, Sammy und Dino
http://www.deutsche-sinatra-society.de
http://www.sinatra.info


Bernhard Offline

It's Sinatra's World


Beiträge: 14.609

27.06.2009 14:55
#7 RE: Sinatra und Michael Jackson (R.I.P.) Zitat · Antworten


Wenngleich "MTV" ja auch "Minne-TV" bedeuten könnte...

Bernhard.

-----
"Alte Wege, die wir wandern, werden neue Wege sein,
unser Denkmal ist den andern dann ein Kilometerstein"


FRANCIS ALBERT SINATRA
12.12.1915 - 14.5.1998
THERE WILL NEVER BE ANOTHER YOU


http://www.deutsche-sinatra-society.de
My Kind Of People!
-----


alfred Offline

Il Presidente


Beiträge: 18.877

27.06.2009 15:02
#8 RE: Sinatra und Michael Jackson (R.I.P.) Zitat · Antworten

Und jetzt die Schrammeln mit dem Neueinstieg der Woche ....
Wenn die hier niemanden was sagen, ich kenne ein paar Schänken, da sind die bekannter als Jacko - dabei sind sie schon über 100 Jahre tot - und waren grad einmal 10 Jahre on top, und auch sie sind jung gestorben ...

Gruß, Alfred
---
Einer der an die heilige Dreifaltigkeit des Show-Biz glaubt: Frank, Sammy und Dino
http://www.deutsche-sinatra-society.de
http://www.sinatra.info


Andreas Offline

Columbia Junior


Beiträge: 47

27.06.2009 21:05
#9 RE: Sinatra und Michael Jackson (R.I.P.) Zitat · Antworten

Das mit Walther könnte man organisieren Hab schon mal für Schüler ein Minnelied in Popversion umgesetzt. War ein Renner
Klar sind alle Reduzierung auf Top 3 oder dergleichen ungerecht und unangemessen. Ich finde es aber richtig und schön, dass auch hier im Forum respektvoll über die Leistung Michael Jacksons gesprochen wird, auch wenn der Musikgeschmack vieler hier anders aussieht.


Goliath Offline

Columbia Junior


Beiträge: 95

09.07.2009 15:53
#10 RE: Sinatra und Michael Jackson (R.I.P.) Zitat · Antworten

Obama hat es doch schön gesagt... bei seinem Kommentar zum Tod von Michael Jackson, bzw. die Würdigung der grössten Stars aller Zeiten.... Elvis Presley, Frank Sinatra und Michael Jackson.


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
R.I.P: Roberto Quartin, FS-Produzent
Erstellt im Forum Frank-Sinatra-Forum von Bernhard
2 28.04.2004 21:36
von bdvogel • Zugriffe: 544
 Sprung  

Der OME ist auch erreichbar über folgende Adressen:
www.open-main-event.de  •  www.main-event.de

Um alle Forumsbereiche einsehen zu können, ist eine Anmeldung erforderlich. Schnelle und kostenlose Registrierung hier.

Die hier gespeicherten Beiträge gehören den Autoren und dem Betreiber des Forums. Eine weitere Veröffentlichung der Beiträge auf anderen Webseiten und/oder anderen Medien ohne Anfrage und/oder Genehmigung ist nicht gestattet; diese Genehmigung kann nur durch den Betreiber und/oder durch den Autor selbst erfolgen. Der Verfasser eines Beitrages verpflichtet sich, das geltende Urheberschutzgesetz zu achten und Beiträge zunächst auf ihre bedenkenlose Verwendbarkeit hin zu überprüfen. Der Forenbetreiber geht im Falle eines Postings davon aus, daß das Urheberrecht gewahrt wurde und das Mitglied die ausdrückliche Erlaubnis zur Veröffentlichung besitzt - dies bezieht sich sowohl auf Texte als auch auf Bilder und sonstige Medien.

disconnected OPEN MAIN EVENT CHAT Mitglieder Online 2