Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Das deutschsprachige Frank-Sinatra-Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 538 mal aufgerufen
 Frank-Sinatra-Forum
Jupp Offline

Capitol Gold


Beiträge: 4.040

01.09.2012 13:38
Heutige WAZ Zitat · antworten

Hier der Artikel aus der WAZ von heute (1.Sept. 2012)


BEKANNT? UNBEKANNT!
Frank Sinatra ganz nah
31.08.2012 | 17:49 Uhr


Andreas Est ist seit seiner Jugend ein bekennender Sinatra-Fan.Foto: Thomas Schmidtke
Gelsenkirchen-Buer. Herzblut investiert so ziemlich jeder Sammler in sein Hobby. CDU-Kommunalpolitiker Andreas Est aus Buer ging als Schüler und Student jedoch einen schmerzhaften Schritt weiter – und opferte buchstäblich mehrere Liter seines Blutes, um den Kauf neuer Frank-Sinatra-Platten zu finanzieren. Heute hat er das nicht mehr nötig. Allerdings weniger wegen eines üppigen Gehalts, sondern weil nahezu alle Platten, CDs und DVDs von und über den US-Entertainer in seinen Regalen stehen.


Der 13. Oktober 1974 war es, der die Musikvorlieben des damals 14-Jährigen für immer prägen sollte. „Ich durfte im Fernsehen eine Aufnahme des Sinatra-Konzertes in New York sehen. Seine Stimme, der Big Band-Sound, die Arrangements, all das hat mich tief beeindruckt“, erzählt der CDU-Fraktionssprecher der Bezirksvertretung Nord in seinem kleinem Dachgeschoss-Arbeitszimmer, das vollgestopft ist mit Sinatra-Devotionalien wie Tassen, Kalendern, Bildern und Briefmarken mit dem Konterfei des Amerikaners (1915-1998), Bildbänden und Aufnahmen aller 2200 Lieder.

Dass ihn dieser Tag im Oktober 1974, musikalisch gesehen, auch zum Außenseiter machte, nahm der pubertierende Schüler hin: „Klar, wurde ich von meinen Freunden blöd angeguckt. Sie hörten ja Songs von Mike Oldfield oder Shirley Bassey. Aber Macken hat doch jeder!“

Deutsche Sinatra Society
Das mussten auch die Eltern akzeptieren, spielte er doch fortan Sinatra-Platten rauf und runter. „Ich sang alles mit, sogar die Risse und Kratzer“, so der 52-Jährige über die Dauerbeschallung.

Von nun an sammelte Est nahezu alles, wo Sinatra drauf oder drin war: Live-, Weihnachts-, Konzept- und Best-of-Alben, Boxen mit Studioaufnahmen, auch DVDs mit Filmen des Entertainers und Schauspielers. Letztere nur der Vollständigkeit halber: „Für Konzerte würde ich nachts aufstehen, für Filme aber nie bis 23 Uhr wach bleiben.“

Sogar ein Autogramm hütet Est in einem Album. „Angeblich ist es echt. Das lässt sich aber für mich nicht nachprüfen. Vielleicht hat es auch Sinatras Sekretärin unterschrieben“, sagt der Bueraner und verpackt das vergilbte Papier wieder sorgfältig.

Was genau ihn nach so vielen Jahren immer noch für Sinatra brennen lässt, so sehr, dass er jedes Jahr an einer Tagung der „Deutschen Sinatra Society“ teilnimmt, sie 2005 gar nach Buer holte? „Es gibt nur wenige Künstler, die Emotionalität so auf den Punkt genau interpretieren konnten wie Sinatra. Er sang mit so viel Inbrunst – das kommt verdammt toll rüber!“, schwärmt der 52-Jährige und zählt einige seiner (heutigen) Lieblingsstücke auf: „Nice and easy“, „Hungry years“ und „I have you under my skin“.

Live in Wien, Las Vegas und München
Dass Est den großen Sinatra live gesehen hat, versteht sich von selbst: 1984 in Wien („da kostete die Karte noch 50 DM“), 1987 in Las Vegas und 1989 mit Liza Minelli und Sammy Davis jr. in München („dafür habe ich 160 DM bezahlt“). Doch auch er muss einräumen, „dass Sinatras Stimme in den letzten Jahren alt geworden war, weil er rauchte wie ein Geisteskranker und ganze Nächte durchgetrunken hat“.

Als Sinatra am 14. Mai 1998 starb, habe ihn das fast wie der Tod eines Verwandten getroffen, so Est. „Ich habe seine Platten zweieinhalb Tage durchgehört, bis meine kleine Tochter kam und fragte: ,Papa, wann hörst du endlich damit auf?’“ Trotzdem war es Ehrensache, dass Ests Frau Josephine und die Töchter Mila-Marie und Jacqueline ihn 2002 begleiteten, als er bei einer USA-Reise Sinatras Grab auf dem Friedhof von Palm Springs besuchte. „Als wir dorthin fuhren, spielten sie im Radio das erste Mal während unseres Amerika-Aufenthalts ein Sinatra-Lied. Es war ,Close to you’ (,Nah bei dir’, d. Red.) und hat mir eine richtige Gänsehaut eingejagt.“

„Dann geht’s mir wieder richtig gut!“
Und heute? Sammelt der Büroleiter des Hammer CDU-Oberbürgermeisters Thomas Hunsteger-Petermann weiter Neubearbeitungen alter Sinatra-Songs, trägt gerne orangefarbene T-Shirts („Orange war seine Lieblingsfarbe“), und wenn er schlechte Laune hat, legt er Sinatra auf. Die Wirkung lässt nicht lange auf sich warten: „Dann geht’s mir wieder richtig gut!“

Von Christiane Rautenberg

Herzliche Grüße aus Buer sendet

Jupp


akroniger Offline

Wizard of the Main Event


Beiträge: 7.543

01.09.2012 14:31
#2 RE: Heutige WAZ Zitat · antworten

Jupp: I have you under my skin

MIt Bild ist das schöner!!!!

http://www.derwesten.de/staedte/gelsenki...-id7045435.html

**************************************************
Who knows where the road will lead us
Only a fool would say...

www.the-main-event.de

**************************************************


Tony Offline

Unser Mann in Hollywood


Beiträge: 5.305

01.09.2012 15:51
#3 RE: Heutige WAZ Zitat · antworten

Toller Artikel !

Tony,
Young at heart


Miner Offline

Reprise Bronze


Beiträge: 9.013

01.09.2012 16:29
#4 RE: Heutige WAZ Zitat · antworten

Zitat von Jupp im Beitrag #1
„Ich sang alles mit, sogar die Risse und Kratzer“



Klasse!!

Andreas

• • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •
Grab your coat and snatch your hat, leave your worries on the doorstep
Just direct your feet to the sunny side of the street


crooner Offline

Capitol Gold


Beiträge: 4.698

02.09.2012 07:28
#5 RE: Heutige WAZ Zitat · antworten

Zitat
„Ich sang alles mit, sogar die Risse und Kratzer“



Das würde ich ja gerne mal hören...

Ein wirklich toller Artikel!

Tim

Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen,
die ich nicht ändern kann, -
gib mir den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, - und
gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Friedrich Christoph Oetinger (1702 - 1782)

http://www.deutsche-sinatra-society.de


shicorp Offline

Member of the Year 2009


Beiträge: 3.157

02.09.2012 10:26
#6 RE: Heutige WAZ Zitat · antworten

Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen!

Viele Grüße,

Stefan Huber
shicorpNO@SPAMgmx.at
------------------

Ev'rytime we say goodbye,
I die a little


Cornelia Offline

Moonwalker


Beiträge: 2.144

02.09.2012 17:43
#7 RE: Heutige WAZ Zitat · antworten

Ein toller Artikel. Das Risse und Kratzerkonzert würde ich auch mal gerne hören.

Gruß,Conny


alfred Offline

Il Presidente


Beiträge: 18.137

02.09.2012 22:43
#8 RE: Heutige WAZ Zitat · antworten

Schöner Artikel!

Gruß, Alfred
--------------------------------------------------


marcusprost Offline

Reprise Bronze


Beiträge: 9.789

03.09.2012 08:07
#9 RE: Heutige WAZ Zitat · antworten

Mancher würde sagen: Am Ende seiner Bühnenära hat Sinatra selber so manche Kratzer mitgesungen

Aber Scherz beiseite: Schöner Artikel.

Marcus

Thank you Frank....
Voice Of Our Time, A Voice For All Time
Francis Albert Sinatra 1915-1998

http://www.marcus-prost.de
http://www.deutsche-sinatra-society.de

Heute beginnt der Rest Deines Lebens ... Jetzt oder nie - und nicht irgendwann.
Schau auf Dein Ziel. Kein Traum ist vergebens. Heut´ fängt die Zukunft an.


alfred Offline

Il Presidente


Beiträge: 18.137

03.09.2012 11:08
#10 RE: Heutige WAZ Zitat · antworten

Marcus - das ist der Satz des Monats

Gruß, Alfred
--------------------------------------------------


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Bericht aus den heutigen Kurier Zeitung
Erstellt im Forum Frank-Sinatra-Forum von Alan
19 11.02.2002 00:15
von ABergmann • Zugriffe: 1261
 Sprung  

Der OME ist auch erreichbar über folgende Adressen:
www.open-main-event.de  •  www.main-event.de

Um alle Forumsbereiche einsehen zu können, ist eine Anmeldung erforderlich. Schnelle und kostenlose Registrierung hier.

Die hier gespeicherten Beiträge gehören den Autoren und dem Betreiber des Forums. Eine weitere Veröffentlichung der Beiträge auf anderen Webseiten und/oder anderen Medien ohne Anfrage und/oder Genehmigung ist nicht gestattet; diese Genehmigung kann nur durch den Betreiber und/oder durch den Autor selbst erfolgen. Der Verfasser eines Beitrages verpflichtet sich, das geltende Urheberschutzgesetz zu achten und Beiträge zunächst auf ihre bedenkenlose Verwendbarkeit hin zu überprüfen. Der Forenbetreiber geht im Falle eines Postings davon aus, daß das Urheberrecht gewahrt wurde und das Mitglied die ausdrückliche Erlaubnis zur Veröffentlichung besitzt - dies bezieht sich sowohl auf Texte als auch auf Bilder und sonstige Medien.

disconnected OPEN MAIN EVENT CHAT Mitglieder Online 0