Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Das deutschsprachige Frank-Sinatra-Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 928 mal aufgerufen
 Frank-Sinatra-Forum
Christian Weiser Offline

Columbia Junior


Beiträge: 66

31.03.2003 16:23
Play it, James Zitat · antworten

Hallo allerseits,

mal wieder eine Frage von mir. In der Elvis-Literatur ist immer wieder folgendes zu lesen: Elvis wollte für sein 68-Comeback-TV-Special (die dafür aufgezeichneten "Sit-Down-Shows" hat Greil Marcus ja mal als den besten Rock'n'Roll aller Zeiten bezeichnet, und ich möchte ihm da nicht widersprechen) eigentlich den Gitarristen James Burton (der vielleicht wichtigste und beste Gitarrist des Pop überhaupt? Ich meine ja!) verpflichten. Der stand aber nicht zur Verfügung, weil er zu der Zeit für Frank Sinatra im Studio war, so daß es zur - dann bis zu Elvis' Tod anhaltenden - Zusammenarbeit erst im folgenden Jahr 1969 beim Bühnencomeback des King kam.
Weiß nun jemand von Euch zufällig, auf welchem Sinatra-Album bzw. welchen -Songs James Burton mitgewirkt hat? Oder wo kann ich sowas am einfachsten herausfinden?

Viele Grüße

Christian


Bernhard Offline

It's Sinatra's World


Beiträge: 14.594

31.03.2003 18:15
#2 RE:Play it, James Zitat · antworten

Hallo Christian,

wenn Sinatra 1968 der Grund gewesen sein soll, dann könnten es wohl nur Live-Engagements bei FS gewesen sein (vielleicht in Vegas?). Sinatra machte 1968 nur wenige Aufnahmesessions (25.7., 12.8., 11.-14.11. und 30.12.) und auf denen spielen andere Gitarristen. An welchen Tagen waren denn die Aufnahmen für Elvis Comeback-Special, sind die Daten bekannt?

James Burton spielt (neben Sinatras regulärem Gitarristen Al Viola) auf folgenden Sinatra-Aufnahmen mit:
I'm Gonna Make It All The Way (10.12.73); Anytime (orch 4.2.75, vocal 5.5.75); The Only Couple On The Floor, I Believe I'm Gonna Love You (orch 20.2.75, vocal 5.3.75).

Außerdem gabs mal die Idee, "You Turned My World Around" nur mit einer Rhythm-Section aufzunehmen, zu der auch James Burton gehörte. Man probte nachmittags am 8.5.74, aber die Idee wurde verworfen. Stattdessen nahm Sinatra abends die volle Orchesterfassung auf, da war Burton nicht mehr mit dabei.

Bernhard.

PS: Außer der CD-Rom (http://www.whereorwhen.site.nl) gibts nur ein gedrucktes Buch, das das Personal für Sinatras Studioarbeiten fast komplett verzeichnet: Luiz Carlos do Nascimento Silva, Put Your Dreams Away. A Frank Sinatra Discography (Westport: Greenwood Press, 2000). ISBN 0-313-31055-6.

FRANCIS ALBERT SINATRA
12.12.1915 - 14.5.1998
THERE WILL NEVER BE ANOTHER YOU

http://www.deutsche-sinatra-society.de
My Kind Of People!


Jan Lachmann Offline

Columbia Bronze


Beiträge: 246

31.03.2003 22:41
#3 RE:Play it, James Zitat · antworten

Mit den Daten kann ich dienen:

Es waren der 27.6. und der 29.6. 1968


+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

HE´S A WALKING CONTRADICTION, PARTLY TRUTH AND PARTLY FICTION.
(Kris Kristofferson über Johnny Cash)


Bernhard Offline

It's Sinatra's World


Beiträge: 14.594

31.03.2003 23:24
#4 RE:Play it, James Zitat · antworten

Super Jan, danke!

Also, dann sehen wir klarer, Christian, an keinem dieser Tage war FS im Studio (die erste Session 1968 fand erst einen Monat später statt mit den ersten Tracks für "Cycles"), und soweit bekannt, gabs auch kein Sinatra-Konzert an einem der beiden Tage, den ganzen Juni über scheint er im Urlaub gewesen zu sein. Spricht soweit also alles dafür, daß die Geschichte mit Burton eine "Ente" ist.

Bernhard.

FRANCIS ALBERT SINATRA
12.12.1915 - 14.5.1998
THERE WILL NEVER BE ANOTHER YOU

http://www.deutsche-sinatra-society.de
My Kind Of People!


Christian Weiser Offline

Columbia Junior


Beiträge: 66

01.04.2003 19:04
#5 RE:Play it, James Zitat · antworten

Hallo,

vielen Dank, Bernhard (und Jan), für die Infos, das ist ja wirklich 1A-Service!! Ist ja schon interessant, wie sich solche Falschmeldungen dermaßen verselbständigen, daß sie immer wieder zu lesen sind! (War ja mit dem George-Jones-Zitat, nach dem ich neulich mal gefragt hatte, offenbar ähnlich: Sinatra sagt "country music's greatest living singer", irgendjemand macht daraus "second-best male singer in America" und alle schreiben's ab.) Werde nach den genannten Tracks mit Burton aus den 70er-Jahren auf jeden Fall bei Gelegenheit mal Ausschau halten (womöglich versteckt sich einer ja sogar auf meiner Reprise-4er-Box? Muß ich mal überprüfen.)
Der Vollständigkeit halber: Das einzige, was unter Umständen noch denkbar wäre, ist folgendes: Die 68-Comeback-Show bestand ja nicht nur aus Material aus den sog. "Sit-Down-Shows" (auf diese Live-Shows beziehen sich ja, wenn ich das richtig sehe, Jans Daten), sondern auch aus Videoclip-artigen Shownummern mit sozusagen vorproduzierter Musik. Vielleicht sollte Burton ja für diese Studioaufnahmen eingeladen werden. Trotzdem ist ja aber ausgeschlossen, daß er da für Sinatra im Studio stand - wie immer zu lesen ist; bliebe also noch die Möglichkeit mit den Live-Auftritten, was ja aber wohl auch eher unwahrscheinlich sein dürfte. Man müßte Burton wohl selber fragen... Aber der hat ja nach eigener Aussage nicht Buch geführt über seine unzähligen Sessions und weiß selber nicht mehr, wo er überall mitgespielt hat...
(Jan, bitte korrigiere mich, wenn ich etwas Falsches bezüglich Elvis geschrieben habe; ich kenne die 68-Comeback-Show leider nur in Auszügen (lief auf Premiere damals ja unverschämterweise verschlüsselt und das Video habe ich mir noch nicht geleistet). Ok, gehört vielleicht nicht in ein FS-Forum, aber: ich habe mich schon immer gefragt, wie das eigentlich ablief: Die "Videoclips" sind wirklich solche, oder? Das heißt, Elvis bewegt da die Lippen zu vorproduzierten Studioaufnahmen. Und Elvis stehend allein im "Boxring": da singt er live zu Nicht-Live-Begleitung, d. h. Instrumentaltracks vom Band, oder?)

Nochmals danke und viele Grüße

Christian


Jan Lachmann Offline

Columbia Bronze


Beiträge: 246

02.04.2003 00:41
#6 RE:Play it, James Zitat · antworten

Hallo Christian!

Was die Videoclip-Sequenzen angeht, hast Du völlig Recht. Die Musik und der Gesang wurden im Studio aufgenommen und die Filmaufnahmen wurden dann mit Vollplayback aufgezeichnet.

Hier die Aufnahme-Daten des damals verwendeten Materials:

20.06.68:

Nothingville, Big Boss Man, Guitar Man, Little Egypt, Let Yourself Go, It Hurts Me, Trouble, Guitar Man

21.06.68:

Sometimes I Feel Like A Motherless Child, Where Could I Go But To The Lord

22.06.68:

Up Above My Head, Saved, Trouble, Guitar Man

23.06.68:

If I Can Dream, Memories (Musikspur), Let Yourself Go (instrumental)


Die zwei Stand-Up-Shows entstanden beide am 29.06.1968. Elvis sang aber live mit Band. Lediglich bei "If I Can Dream" wurde mit Vollplayback gearbeitet und der Master vom 23.06. verwendet.


+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

HE´S A WALKING CONTRADICTION, PARTLY TRUTH AND PARTLY FICTION.
(Kris Kristofferson über Johnny Cash)


Jan Lachmann Offline

Columbia Bronze


Beiträge: 246

02.04.2003 01:33
#7 RE:Play it, James Zitat · antworten

Noch eine kleine Korrektur:

Die Sitdown-Shows entstanden BEIDE am 27.6.

Am 29.6. fanden nur die beiden Standup-Shows statt.
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

HE´S A WALKING CONTRADICTION, PARTLY TRUTH AND PARTLY FICTION.
(Kris Kristofferson über Johnny Cash)


Christian Weiser Offline

Columbia Junior


Beiträge: 66

02.04.2003 13:29
#8 RE:Play it, James Zitat · antworten

Danke! Da also sämtliche Aufnahmen für das Elvis-Comeback-Special im Juni 1968 produziert wurden (und Sinatra in diesem Monat nicht aktiv war), ist somit endgültig geklärt, daß die Sinatra-Burton-Geschichte jeder Grundlage entbehrt.

Viele Grüße

Christian


Bernhard Offline

It's Sinatra's World


Beiträge: 14.594

02.04.2003 18:56
#9 RE:Play it, James Zitat · antworten

Yo, jedenfalls beim jetzigen Erkenntnisstand. Theoretisch isses natürlich immer möglich, daß FS vielleicht private Proben oder sonstwas im Juni gemacht hat, ohne daß die Daten irgendwo zur Notiz gekommen wären. Ist aber sehr sehr unwahrscheinlich. Interessant wärs aber in jedem Falle zu erfahren, wann wo von wem die Geschichte mit Burton zuerst erzählt worden ist? Noch 'ne Frage also an unsere Elvis-Spezialisten

Bernhard.

FRANCIS ALBERT SINATRA
12.12.1915 - 14.5.1998
THERE WILL NEVER BE ANOTHER YOU

http://www.deutsche-sinatra-society.de
My Kind Of People!


Christian Weiser Offline

Columbia Junior


Beiträge: 66

02.04.2003 19:03
#10 RE:Play it, James Zitat · antworten

Leider habe ich momentan keine Quelle für die Burton-Story parat, bin mir aber sicher, sie nicht nur einmal, sondern mehrfach gelesen zu haben. Vielleicht stoß' ich mal wieder drauf...

Christian


Christian Weiser Offline

Columbia Junior


Beiträge: 66

03.04.2003 16:49
#11 RE:Play it, James Zitat · antworten

Hallo,

bin gerade im Internet fündig geworden: Die Quelle scheint tatsächlich James Burton höchstselbst zu sein! Leider bin ich technisch nicht bewandert genug, um hier den Text reinkopieren zu können. Die Adresse lautet jedenfalls http://www.geocities.com/wildmanofteleca.../interview.html (siehe die 7.Frage/Antwort). Es handelt sich um ein Interview aus dem Jahr 1999. Könnte es also doch, falls Burtons Erinnerungsvermögen (nach eigenen Angaben ja lückenhaft) ihn nicht täuscht, sein, daß da in irgendwelchen Archiven unveröffentliche Aufnahmen mit Sinatra und Burton von 1968 schlummern? Vielleicht eine Aufgabe für die Sinatra-Forschung !

Viele Grüße

Christian


Bernhard Offline

It's Sinatra's World


Beiträge: 14.594

05.04.2003 19:41
#12 RE:Play it, James Zitat · antworten

Danke für den Link, Christian - hier ist der Text:

Frage: I've heard that you were asked to do the NBC Special in 1968.
BURTON: Yes, the producer of the show, Steve Binder, the contractors and all of Elvis' people tried to contact me to play on this thing, but I was in the studio doing a record with Frank Sinatra. So I was not available and I recommended a guy named Mike Deasy.

Mike Deasy spielt auf einigen der Sessions für "Ol'Blue Eyes is Back" (das Reprise-Album) im Juni 1973, aber auf keiner der 1968er Sinatra-Alben.

Unveröffentlichte Aufnahmen im Archiv, von denen noch nie irgendwer irgendwas mitbekommen hat, halte ich für ziemlich ausgeschlossen. Denkbar ist entweder, daß Burton etwas verwechselt, oder aber vielleicht auch, daß er vielleicht *gebucht* war für einen FS-Termin, der sich mit Elvis überschnitt, Sinatra dann aber die Session verschoben hat, das kam sehr häufig vor bei Sinatra. (Allerdings wurde normalerweise auch in solchen Fällen ein Vermerk in den Sessionbüchern angefertigt.) Gegen letzteres spricht aber auch, daß auch Mike Deasy 1968 nirgendwo beim Sinatra-Personal auftaucht. Oder hat Burton vielleicht ein anderes Elvis-Special gemeint?

Ja klar, zu forschen gibts immer noch was, the music never ends . Falls ich was neues finde, halt ich Euch auf dem Laufenden.

Gruß
Bernhard.

FRANCIS ALBERT SINATRA
12.12.1915 - 14.5.1998
THERE WILL NEVER BE ANOTHER YOU

http://www.deutsche-sinatra-society.de
My Kind Of People!


Jan Lachmann Offline

Columbia Bronze


Beiträge: 246

05.04.2003 21:46
#13 RE:Play it, James Zitat · antworten

Fakt ist jedenfalls, daß Mike Deasy vom 20. bis 24.06. an den Studioaufnahmen für das NBC-Special und am 29.06 an den Stand-Up-Shows beteiligt war.

Ein anderes Special kann Burton auch nicht gemeint haben, da Elvis 1968 mit Ausnahme der NBC-Aufnahmen im wesentlichen nur ein paar Sessions für Film-Soundtracks absolvierte...


+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

HE´S A WALKING CONTRADICTION, PARTLY TRUTH AND PARTLY FICTION.
(Kris Kristofferson über Johnny Cash)


«« 10 CD Boxen
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
FS vor Harry James...
Erstellt im Forum Frank-Sinatra-Forum von shicorp
8 18.11.2006 18:27
von alfred • Zugriffe: 1050
 Sprung  

Der OME ist auch erreichbar über folgende Adressen:
www.open-main-event.de  •  www.main-event.de

Um alle Forumsbereiche einsehen zu können, ist eine Anmeldung erforderlich. Schnelle und kostenlose Registrierung hier.

Die hier gespeicherten Beiträge gehören den Autoren und dem Betreiber des Forums. Eine weitere Veröffentlichung der Beiträge auf anderen Webseiten und/oder anderen Medien ohne Anfrage und/oder Genehmigung ist nicht gestattet; diese Genehmigung kann nur durch den Betreiber und/oder durch den Autor selbst erfolgen. Der Verfasser eines Beitrages verpflichtet sich, das geltende Urheberschutzgesetz zu achten und Beiträge zunächst auf ihre bedenkenlose Verwendbarkeit hin zu überprüfen. Der Forenbetreiber geht im Falle eines Postings davon aus, daß das Urheberrecht gewahrt wurde und das Mitglied die ausdrückliche Erlaubnis zur Veröffentlichung besitzt - dies bezieht sich sowohl auf Texte als auch auf Bilder und sonstige Medien.

disconnected OPEN MAIN EVENT CHAT Mitglieder Online 0