Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Das deutschsprachige Frank-Sinatra-Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 433 mal aufgerufen
 Frank-Sinatra-Forum
Robertchen Offline

Columbia Junior


Beiträge: 60

26.09.2003 14:11
Bill Miller- Falcone jr. Zitat · antworten

Ja, ich schon wieder, hallo!

Also ich will ja nicht nerven, aber mir wäre da noch etwas eingefallen, was mich interessieren würde. Es betrifft Bill Miller.

Ende der 70er Jahre trennten sich ja die Wege Sinatras und Bill Millers, nur damit die beiden dann Anfang der 80er Jahre wieder zueinander fanden.

Zu diesem Thema hätte ich ein paar Fragen:

-Wann genau trennten sich die beiden?
-Was war der genaue Grund, sofern bekannt?
-Seit wann genau war Vincente Falcone jr. Franks Pianist /musikalischer Dir.?
-Wann kam es zur Re-Union von Frank und Miller? Was war der genaue Grund?
-Ist das "Vertragsverhältnis" zwischen FS und Miller bekannt? War Miller exklusiv für FS tätig, oder durfte er nebenbei auch eigene Sachen machen?

Schließlich würde es mich interessieren, was die geschätzten Leser dieses Forums von den spielerischen Qualitäten Millers (und Falcones) halten. Da ich von Musik eigentlich nichts verstehe, sondern nur zur Kenntnis nehme, ob sie mir gefällt oder nicht, kann ich mich nur "vom Gefühl" her einlassen: Danach scheint es "bessere" Pianisten als Miller und Falcone gegeben zu haben. Z.B. dürfte Bennetts Sharon, dessen Spiel mir außerordentlich gut gefiel, wesentlich mehr "Anschläge pro Minute" geschafft bzw. gespielt haben als Miller. An Millers Spiel gefiel mir aber gerade die Schlichtheit. Keine verschnörkelten Ausflüge in die Selbstdarstellung, dafür ein klares und dezentes Begleitspiel für den Sänger FS. Außerdem ist mir kein Pianist bekannt, der so schön traurig spielen konnte wie Miller.

Eure Meinung würde mich sehr interessieren.

Schönes Wochenende wünscht

Robert


Bernhard Offline

It's Sinatra's World


Beiträge: 14.595

26.09.2003 20:19
#2 RE:Bill Miller- Falcone jr. Zitat · antworten

Hallo Robert,

erstmal nur rasch die "Zahlen" ; mehr dann zu dieser spannenden Epoche, wenn ich wieder zuhause bin.

Nach dem Sinatra-Konzert in Frankfurt im Mai 1975 erkrankte Sinatras regulärer Conductor Don Costa schwer (wohl der erste seiner Infarkte), und Bill Miller leitete fortan die Bands bei den Live-Auftritten, während einige andere Pianisten den Piano-Part übernahmen (z.B. Randy Waldman) bzw. Miller nur für bestimmte Saloon-Songs selbst dort Platz nahm.

Bill Miller hatte zuvor seit September 1952 als Pianist für Sinatra gearbeitet, unterbrochen nur 1968/69, als ein Erdrutsch Miller in seinem Haus in Kalifornien verschüttet hatte (seine Frau kam dabei ums Leben) und er lange Monate im Krankenhaus zubringen mußte. (Weswegen z.B. auf der Studioaufnahme von "My Way" Lou Levy am Piano zu hören ist und nicht Bill Miller).

Feste Verträge hatte FS mit "seinen" Musikern in der Regel nicht, sie wurden pro Session bzw. pro Live-Engagement und pro Tour verpflichtet und bezahlt.

Mit Bill Millers Fähigkeiten als Conductor war Sinatra nicht sonderlich zufrieden (wie man auf manchem Mitschnitt auch mitbekommen kann). Vincent Falcone jr. spielte seit Oktober 1977 regelmäßig das Piano bei Sinatras Konzerten und übernahm dann ein Jahr später auch den Posten des Conductors gleichzeitig. Seine Ägide brachte zahllose neue Elemente in Sinatras Konzertprogramm (dazu später mehr).

Im Januar 1983 trennten sich Falcone und Sinatra; Nachfolger als Pianist und Conductor wurde Joe Parnello.

Parnello starb Ende 1985, und daraufhin kehrte Falcone nochmals kurzzeitig auf seinen alten Posten zurück (Januar bis März 1986).

Ab März 1986 war dann Bill Miller wieder am Piano und als Conductor. In dieser Zeit gab es aber gelegentlich auch Konzerte mit anderen Pianisten (u.a. nochmals Lou Levy).

Nach dem (vorzeitigen) Ende der "Together Again"-Tour mit Dino und Sammy im März 1988 übernahm dann im April 1988 Frank Sinatra junior das "Szepter" als Conductor, während Bill Miller am Klavier blieb, so dann bis zu Sinatras letztem Konzert im Februar 1995. Als Pianist ist Sinatra jr. nur auf der Studioaufnahme von "Silent Night" (1991) zu hören.

Bernhard.


FRANCIS ALBERT SINATRA
12.12.1915 - 14.5.1998
THERE WILL NEVER BE ANOTHER YOU

http://www.deutsche-sinatra-society.de
My Kind Of People!


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Vincent Falcone jr.
Erstellt im Forum Frank-Sinatra-Forum von dino buddy
3 15.12.2008 22:53
von alex schicke • Zugriffe: 382
BILL MILLER 1915-2006 R.I.P.
Erstellt im Forum Frank-Sinatra-Forum von crooner
41 17.07.2006 01:35
von alfred • Zugriffe: 2017
 Sprung  

Der OME ist auch erreichbar über folgende Adressen:
www.open-main-event.de  •  www.main-event.de

Um alle Forumsbereiche einsehen zu können, ist eine Anmeldung erforderlich. Schnelle und kostenlose Registrierung hier.

Die hier gespeicherten Beiträge gehören den Autoren und dem Betreiber des Forums. Eine weitere Veröffentlichung der Beiträge auf anderen Webseiten und/oder anderen Medien ohne Anfrage und/oder Genehmigung ist nicht gestattet; diese Genehmigung kann nur durch den Betreiber und/oder durch den Autor selbst erfolgen. Der Verfasser eines Beitrages verpflichtet sich, das geltende Urheberschutzgesetz zu achten und Beiträge zunächst auf ihre bedenkenlose Verwendbarkeit hin zu überprüfen. Der Forenbetreiber geht im Falle eines Postings davon aus, daß das Urheberrecht gewahrt wurde und das Mitglied die ausdrückliche Erlaubnis zur Veröffentlichung besitzt - dies bezieht sich sowohl auf Texte als auch auf Bilder und sonstige Medien.

disconnected OPEN MAIN EVENT CHAT Mitglieder Online 0