Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Das deutschsprachige Frank-Sinatra-Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 846 mal aufgerufen
 Frank-Sinatra-Forum
alfred Offline

Il Presidente


Beiträge: 19.081

19.09.2013 16:18
Schon wieder ein Oldtimer mit fragwürdigem Sinatra-Bezug Zitat · Antworten

http://www.kleinanzeigen.oldtimer-markt....arkt-18693.html

Tja da muss man doch als Sinatra-Freak zuschlagen - endlich ein Sammelobjekt mit Nutzwert. Das dachte sich zumindest ein DSS-Mitglied aus Wien.

Vorsicht war aber die Mutter der Tupper-Ware-Kiste, ergo holte er fachlichen Rat ein, schliesslich kennt er ja wen, der sich mit alten Autos auskennt, und auch in Sachen Sinatra nicht ganz unbeleckt ist. Übrigens war das jetzt schon das vierte angebliche Sinatra-Auto, über das man bei mir Rat eingeholt hat.

Kurz und bündig: Die Euphorie nahm schon nach dem ersten Telefonat ab, nur konnte ich mit den Infos nicht sofort ein definitives Nein verkünden - ein kleines Hintertürchen blieb offen: Wenn - wie vom Händler behauptet - die englischen Originalpapiere die Echtheit bestätigen, dann ist das tatsächlich eine solidere Variante, als die üblichen gefakten US-Papiere. Englische Originalpapiere - das war auch für mich eine Novität. Und da ratterten meine Gehirnzellen - 1963 - da muss ich mich erst schlau machen, da konnte ich nicht aus dem Stehgreif sagen, ob es da noch einen Wohnsitz gab, ausserdem waren da meine Gedanken schon bei den englischen Papieren - die hatten da die grosse Umstellung. Wann war die noch einmal genau? Meine Eselsbrücke - R war 76/77 - sorry, auch da muss ich nachsehen, das könnte passieren, dass wir zur Überprüfung der Dokumente einen Spezialisten brauchen werden.

Im Amiland ist er sowas nie gefahren, das war klar, aber das Zeitfenster England und beschriebenen britische Originalpapiere, die ihn als Erstbesitzer ausweisen. Der Mann der DSS konnte ohne Zusatzinfos jetzt nur sagen: Hochgradig unwahrscheinlich, mit so einer Chance auf Regenwahrscheinlichkeit braucht man keinen Schirm mitnehmen, aber ich konnte es zu dem Zeitpunkt noch nicht 100% ausschliessen - unwahrscheinlich, aber mit meinem damaligen Informationsstand theoretisch möglich - und dann wäre es noch dazu eine Sensation.

Aber wen jetzt fragen? Der nächste hatte zwar wenig Ahnung, aber wenn man ein Brite ist, und noch dazu ein Windsor, dann hat man auf der Insel Beziehungen. Er selbst konnte zwar nicht helfen, aber er konnte weiterhelfen: Fazit: Die Motornummer ist falsch, die Erstzulassung stimmt auch nicht (um ein paar Wochen) und der Erstbesitzer war gar kein Sänger aus Amerika, sondern eine Baufirma aus Oxford - eine die es sogar noch gibt ...

Jetzt war es klar - da will jemand den Wert eines an sich netten Gebrauchtwagen auf Kosten des Namens von Frank ein wenig anheben. Langer Rede kurzer Sinn: Der Herr aus Germany hat ein Bild einer Garantie-Urkunde übermittelt. Selten so gelacht, also damit sollte ihm eigentlich niemand auf den Leim gehen, aber wir spielten noch mit:

Es ist schon verwunderlich, dass die Damen und Herren von Rolls Royce-Bentley bereits 1963 entweder über einen Tintenstrahldrucker oder zumindest über eine Kugelkopfschreibmaschine verfügt haben (was zwar damals unwahrscheinlich aber theoretisch möglich wäre - also die Kugelkopfmaschine). Aber wenn die ihr Administrationsbüro derart fortschrittlich ausgestattet hatten, also schon einen PC zwanzig Jahre vor allen anderen hatten, wie konnte man sich dann im Datum irren UND Frank mit einer Baufirma verwechseln - und Palm Springs mit Oxford. Ist übrigens auch kein Wunder, dass Frank damit nie gefahren sein dürfte - das Teil hat ja am Platz des Fahrers gar kein Lenkrad ...

Was mich aber viel mehr bewegt: Wo haben diese Leute damals eigentlich die Nachfüllpatronen für ihren Drucker gekauft?

Also diese Youngtimer-Verkäufer waren auch schon besser.

Gruß, Alfred
--------------------------------------------------


Tony Offline

Unser Mann in Hollywood


Beiträge: 5.305

19.09.2013 18:05
#2 RE: Schon wieder ein Oldtimer mit fragwürdigem Sinatra-Bezug Zitat · Antworten

Bitte,

daß dies eine 63'er Kiste von Sinatra war erkennt man doch schon am Flachbildschirm für die Mitfahrer auf der Rückbank !!

Tony,
Young at heart


Miner Offline

Reprise Bronze


Beiträge: 9.103

19.09.2013 18:20
#3 RE: Schon wieder ein Oldtimer mit fragwürdigem Sinatra-Bezug Zitat · Antworten

Diese Bazis.

Hätte mich aber auch gewundert, wenn FS sich so eine altertümliche Kiste angeschafft hätte - irgendwie nicht sein Stil, oder?

Andreas


alfred Offline

Il Presidente


Beiträge: 19.081

19.09.2013 19:21
#4 RE: Schon wieder ein Oldtimer mit fragwürdigem Sinatra-Bezug Zitat · Antworten

Altertümliche Kiste? Wie Tony richtig erkannt hat, der hat sogar schon einen Flachbildschirm - damals hatten Normalsterbliche nicht einmal einen Farbfernseher.

Weiss ich nicht, ob er sich einen S3 gekauft hätte für London. Denkbar wäre es schon. Sehr gentlemanlike, das war immerhin der Bruder vom Silver Cloud, der war damals absolut hipp (und jemand wie Frank hätte in England sicher eher den Bentley als den Rolls gewählt) - kann man mit Fahrer benützen (was ja nicht blöd ist, in England sind ja massenhaft Geisterfahrer unterwegs) und selber steuern - das hätte in London für ihn damals schon ganz gut gepasst.

Die Farbkombination würde auch passen - nein, das wäre schon denkbar.

Gruß, Alfred
--------------------------------------------------


alfred Offline

Il Presidente


Beiträge: 19.081

19.09.2013 19:32
#5 RE: Schon wieder ein Oldtimer mit fragwürdigem Sinatra-Bezug Zitat · Antworten

Abgesehen davon - Frank hat ja kaum ausländische Fahrzeuge gekauft - was aber in England auch wieder gepasst hätte. Also da wären Sammy und Dino, aber selbst die Sinatras Sprösslinge bessere Kandidaten. Aber er selbst: Der blaue Rolls für Barbara, der Jaguar für ihn, ein Mercedes für Nancy Senior - die dubiose Lamborghini-Geschichte - und der geborgte Maserati. Mehr europäische Autos hatte er zumindest daheim privat nicht - ob er für seine längeren Aufenthalte in Europa Autos gekauft hat ist übrigens nicht bekannt - in London wäre es durchaus wahrscheinlich.

Umso kurioser, dass all diese Fahrzeuge mit den gefakten Unterlagen europäische Reimporte sind - da suchen sich die Herrschaften offenbar den falschen Promi aus ...

Gruß, Alfred
--------------------------------------------------


dino buddy Offline

Reprise Silber


Beiträge: 11.835

19.09.2013 19:42
#6 RE: Schon wieder ein Oldtimer mit fragwürdigem Sinatra-Bezug Zitat · Antworten

Ava Gardner hat er ja oft besucht in London.

too many chiefs and not enough indians around this place


Miner Offline

Reprise Bronze


Beiträge: 9.103

19.09.2013 19:44
#7 RE: Schon wieder ein Oldtimer mit fragwürdigem Sinatra-Bezug Zitat · Antworten

Gut, aber Frank in so einem kitschigen Landadel-Gefährt mit offener Lenksäule? Vielleicht täusch ich mich, aber seinen Geschmack würde ich da anders einschätzen.

Andreas


alfred Offline

Il Presidente


Beiträge: 19.081

19.09.2013 20:09
#8 RE: Schon wieder ein Oldtimer mit fragwürdigem Sinatra-Bezug Zitat · Antworten

Reine Spekulation, aber das könnte ich mir ganz gut vorstellen -inkl. der Farbe.

Viel mehr verkleidet war damals kaum was - schon gar nicht in der Grösse (aber das ist eh der sportliche in kurz ...
Ausserdem hatte der schon das brandneue Gesicht - das dürfte Frank zumindest nicht so extrem abgelehnt haben, sonst hätte er der Barbara keinen Shadow zur Hochzeit geschenkt ..

Frühjahr 1963 - englisches Auto - was hätte er da sonst genommen? Nein, der tät schon ganz gut passen.

Gruß, Alfred
--------------------------------------------------


marcusprost Offline

Reprise Bronze


Beiträge: 9.894

22.09.2013 12:25
#9 RE: Schon wieder ein Oldtimer mit fragwürdigem Sinatra-Bezug Zitat · Antworten

In der Anzeige steht doch nur "Erstbesitzer Frank Sinatra".
Davon, daß es der US-Star aus Hoboken New Jersey war, steht da kein Wort. Vielleicht hieß nur der Geschäftsführer der Baufirma aus Oxford zufällig Frank Sinatra

Was den Stil angeht, würde ich Miner recht geben. Vom Bauchgefühl würde ich auch irgendwie sagen: Hätte zu Sinatra nicht gepaßt. Eher noch ein Aston Martin.


Thank you Frank....
Voice Of Our Time, A Voice For All Time
Francis Albert Sinatra 1915-1998

http://www.marcus-prost.de
http://www.deutsche-sinatra-society.de

Heute beginnt der Rest Deines Lebens ... Jetzt oder nie - und nicht irgendwann.
Schau auf Dein Ziel. Kein Traum ist vergebens. Heut´ fängt die Zukunft an.


Tony Offline

Unser Mann in Hollywood


Beiträge: 5.305

22.09.2013 12:49
#10 RE: Schon wieder ein Oldtimer mit fragwürdigem Sinatra-Bezug Zitat · Antworten

In Bezug auf die Beliebtheit von Automarken Mitte der 60er in Hollywoodkreisen ist es keineswegs so, daß die alle nur US-Cars wie Cadillac oder Lincoln gekauft hätten.

In Beverly Hills waren britische Fahrzeuge wie Bentley und Rolls sehr häufig anzutreffen. Bei Sportwagen natürlich Jaguar oder für den kleineren Geldbeutel der Sunbeam Tiger.

Auch ein paar Deutsche gab es selbstverstädnlich.

Paul Newman liebte es in die Reihe von Bentleys und Rolls demonstrativ seinen Käfer Cabrio abzustellen.

Tony,
Young at heart


alfred Offline

Il Presidente


Beiträge: 19.081

22.09.2013 20:43
#11 RE: Schon wieder ein Oldtimer mit fragwürdigem Sinatra-Bezug Zitat · Antworten

Diesen Teil der Spekulation kann man aber knicken. Frank hatte in den USA fast keine *Import-Autos - dieser Teil der Frage wäre also leicht zu beantworten - nicht gesichert sind Fahrzeuge, die er eventuell in Europa besessen hat - vor allem in England dürfte er tatsächlich auch über eigene Autos verfügt haben (zumindest über eines). Eine Liste seiner US-Cars kenne ich leider nicht. Die werden aber offenbar nicht auf dem deutschsprachigen Markt angeboten - leider auch nicht der schöne Ghia.

* Da gab es den Mercedes - vermutlich SL - für Nancy senior, den blauen Rolls für Barbara - seinen Jaguar (den aber Barbara gekauft hat) und den Maserati, der aber wiederum Tinas Ehemann gehört hat - zuzüglich die Geschichte rund um den Miura - das wars. Also wenn ich eine Anfrage bezüglich eines Toyotas oder VWs bekomme, heuchle ich nur Interesse, um zu sehen, womit sie es denn diesmal probieren.

Die Töchter hatten noch mindestens jeweils einen Ferrari (angeblich selbst bezahlt - Nancy einen preisgünstigen 246 Dino, Tina sogar ein Top-Modell (ich müsste schauen welchen) ordentlichen - Frank junior unbekannt - da gibt es aber die Bilder von dem weissen Corniche

Gruß, Alfred
--------------------------------------------------


alfred Offline

Il Presidente


Beiträge: 19.081

22.09.2013 21:21
#12 RE: Schon wieder ein Oldtimer mit fragwürdigem Sinatra-Bezug Zitat · Antworten

@ Marcus

es gab zwischen dem Kaufinteressenten und dem Verkäufer reichlich Korrespondenz - der wollte den Wagen wirklich - aber hauptsächlich ob des Sinatra-Bezugs, einen normalen Rolls hat er eh schon...

Gruß, Alfred
--------------------------------------------------


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Frank Sinatra Bezug in CSI Miami
Erstellt im Forum Frank-Sinatra-Forum von ASturm
3 02.05.2007 03:57
von marcusprost • Zugriffe: 795
Jerry Vale - Frank Sinatra
Erstellt im Forum Frank-Sinatra-Forum von Tony
16 20.02.2006 21:57
von Heinz291 • Zugriffe: 1931
Und schon wieder was neues...
Erstellt im Forum Frank-Sinatra-Forum von Marc
11 25.08.2005 10:48
von alex schicke • Zugriffe: 722
 Sprung  

Der OME ist auch erreichbar über folgende Adressen:
www.open-main-event.de  •  www.main-event.de

Um alle Forumsbereiche einsehen zu können, ist eine Anmeldung erforderlich. Schnelle und kostenlose Registrierung hier.

Die hier gespeicherten Beiträge gehören den Autoren und dem Betreiber des Forums. Eine weitere Veröffentlichung der Beiträge auf anderen Webseiten und/oder anderen Medien ohne Anfrage und/oder Genehmigung ist nicht gestattet; diese Genehmigung kann nur durch den Betreiber und/oder durch den Autor selbst erfolgen. Der Verfasser eines Beitrages verpflichtet sich, das geltende Urheberschutzgesetz zu achten und Beiträge zunächst auf ihre bedenkenlose Verwendbarkeit hin zu überprüfen. Der Forenbetreiber geht im Falle eines Postings davon aus, daß das Urheberrecht gewahrt wurde und das Mitglied die ausdrückliche Erlaubnis zur Veröffentlichung besitzt - dies bezieht sich sowohl auf Texte als auch auf Bilder und sonstige Medien.

disconnected OPEN MAIN EVENT CHAT Mitglieder Online 0