Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Das deutschsprachige Frank-Sinatra-Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 35 Antworten
und wurde 2.265 mal aufgerufen
 Frank-Sinatra-Forum
Seiten 1 | 2 | 3
Memories_are_made_of_ this! Offline

Columbia Bronze


Beiträge: 117

09.03.2007 22:53
#16 RE: Musikalische Huldigungen in bezug auf FS Zitat · Antworten

"A Jazz Portrait Of Frank Sinatra" ist auch eine der Scheiben, die ich öfters geniesse.
Da ich es gerade anschreibe: Oskar Peterson wird schon mal gerne nachgesagt, er hätte herzlich
wenig zur Entwicklung des Jazz beigetragen. Da bin ich anderer Meinung. Sein virtuoses Spiel setzt
Maßstäbe und hat sicherlich auch den ein oder anderen Kollegen kreativ stimuliert

Zum Thema kommt mir noch ein kürzlich gesehener Clip in den Sinn, in welchem Paul Anka "My Way"
im Duett mit FAS singt: http://youtube.com/watch?v=hjNWZzw1x4o

So ganz begeistern konnte mich diese Darbietung allerdings nicht. Sicher, Anka hat, wenn man es so
formulieren möchte, ein gewisses "Vorrecht", wenn es darum geht, den Titel auch mittels posthumer
Unterstützung durch Frank neu zu interpretieren. Dennoch finde ich das Ergebnis ein wenig zu künstlich.
Im Grunde wirkt und bewegt hier eigentlich nur der historische Background.

Alfred hatte oben Peter Frankenfeld ins Spiel gebracht. Könnt ihr euch noch an seinen gelungenen Versuch
im Verlaufe einer seiner Fernsehshows erinnern, "Summerwind" in verschiedenen Varianten darzubringen?
Wenn er dann den "Ami" gibt, nehme ich ihm den 'Frank' schon fast ab...

Stefan

„Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.“

Curt Goetz, 1888 – 1960, dt. Schriftsteller und Schauspieler


marcusprost Offline

Reprise Bronze


Beiträge: 9.893

09.03.2007 23:53
#17 RE: Musikalische Huldigungen in bezug auf FS Zitat · Antworten

Seit vielen Jahren besitze ich eine CD einer Hardrockgruppe namens "Helmet" auf der sich auch ein Lied namens "Sinatra" befindet. Ich vermute, daß hier auch irgendein Bezug zu Sinatra vorliegt. Kann jedoch nichts näheres sagen, da ich 1. den Text nicht so genau verstehe, 2. die Musik derart schrecklich ist (man denkt der CD-Spieler sei kaputt), daß ich die CD kein einziges Mal ganz gehört habe.

Falls jemand Lust auf Selbstverstümmelung hat, kann ich ihm die CD ja gerne mal zu Verfügung stellen.

Marcus

------------------------------------

Thank you Frank....
Voice Of Our Time, A Voice For All Time
Francis Albert Sinatra 1915-1998

http://www.frank-sinatra.de
http://www.deutsche-sinatra-society.de


Bernhard Offline

It's Sinatra's World


Beiträge: 14.609

10.03.2007 00:55
#18 RE: Musikalische Huldigungen in bezug auf FS Zitat · Antworten
*** Sicher, Anka hat, wenn man es so formulieren möchte, ein gewisses "Vorrecht", wenn es darum geht, den Titel auch mittels posthumer Unterstützung durch Frank neu zu interpretieren.***

Hmmh, find ich eigentlich gar nicht - wieso denn das? OK er hat den englischen Text geschrieben (und dabei David Bowie knapp ausgestochen), aber allein schon wegen Ankas seit Jahren zur Schau getragenen Ignoranz ("I wrote this song" ohne jede weitere Erläuterung) gegenüber den Komponisten des Liedes (Francois, Revaux und Thibault) hätte er das meiner Meinung nach verspielt...

Postume Duette sind natürlich immer irgendwo Geschmackssache - aber ein paar Unterschiede kann man vielleicht schon machen: Z.B. als Robbie Williams in seiner Show in der Londoner Royal Albert Hall "It Was A Very Good Year" sang, die zweite Hälfte dann aber Sinatra per Leinwand & Ton überließ, fand ich das schon eine gelungene postume Hommage, die auch nicht künstlich wirkte, sondern ehrlich. Aber es war ja eben auch nur eine Show für einen Abend...

Anka hingegen geht mit dem "Sinatra-Duett" ja schon seit längerem auf Konzerttournee (als er das 1998 nur wenige Wochen nach Sinatras Tod zum ersten Male machte, hatte er sogar noch nichtmal die Erlaubnis dazu eingeholt, die Aufnahme [aus Sinatras TV-Show 1969] auf der Bühne zu verwenden ], und (das mag mein persönlicher Eindruck sein) die "Hommage" nimmt man ihm dabei irgendwie nicht richtig ab, oder? Das klingt/"erscheint" alles mehr nach "Guckt mal, wie toll ich (= Anka) bin, ich habe dieses Lied *komponiert* für den großen Sinatra!". Dabei hätte Anka das eigentlich gar nicht nötig...
Bei anderen postumen Sachen (Beispiel: "All The Way" von Dion mit FS) hab ich ähnliche große Fragezeichen, ob das wirklich hauptsächlich Hommage ist, oder auch jedenfalls teilweise der Versuch, sich selbst mit Sinatras Namen und Stimme zu "veredeln". Mir kommt da immer eher der Gedanke, "naja wers nötig hat".

Da find ich genuine musikalische Verbeugungen mit neuen eigenen Sachen, wie hier im Thread genannt, z.B. Peterson (), Clooney & Falcone, Jones, und was man da noch alles nennen kann, irgendwie ehrlicher und deswegen auch "hommagiger" , sprich: "huldigender". Auch & besonders deswegen, weil sie schon zu Lebzeiten Sinatras erfolgten und nicht erst postum.

Bernhard.

-----
"Alte Wege, die wir wandern, werden neue Wege sein,
unser Denkmal ist den andern dann ein Kilometerstein"


FRANCIS ALBERT SINATRA
12.12.1915 - 14.5.1998
THERE WILL NEVER BE ANOTHER YOU


http://www.deutsche-sinatra-society.de
My Kind Of People!
-----


Memories_are_made_of_ this! Offline

Columbia Bronze


Beiträge: 117

10.03.2007 11:21
#19 RE: Musikalische Huldigungen in bezug auf FS Zitat · Antworten

Hi Bernhard,

Deine Argumentation unterstreiche ich voll und ganz. Anka's Duett-Variante mag aber aus seiner Sicht
eine - sicher nicht ganz uneigennützige - Hommage an FAS sein. Musikalisch abkaufen mag ich ihm das,
wie bereits erwähnt, nicht so ganz.

Berücksichtigst Du die Tatsache, dass Anka zumindest in beruflich bedingtem, engerem Kontakt zu Sinatra
stand, dann ergibt das sicherlich einen anderen Hintergrund im unmittelbaren Vergleich zu Künstlern wie
beispielsweise Robby Williams, der FAS nicht persönlich kannte, ihn aber nichtsdestotrotz sehr verehrt
(Geht es uns anders? ). In diesem Kontext erscheint Paul Anka's "Vorrecht" (in Anführungszeichen)
vielleicht ein wenig plausibler.

Stefan

Warum hat mich eigentlich niemand davon abgehalten, mich unter diesem schwachsinnigen, da beim Anmelden umständlich einzutippenden Usernamen anzumelden? War "niemand" gerade verreist?


Bernhard Offline

It's Sinatra's World


Beiträge: 14.609

10.03.2007 11:49
#20 RE: Musikalische Huldigungen in bezug auf FS Zitat · Antworten
Klaro, daß Anka auch echte Hochachtung vor FS empfindet, sollte man ihm letztlich nicht streitig machen. (Gibts eigentlich überhaupt Profimusiker, die keinen Respekt vor FS haben? Selbst in "fremden" Sparten offenbar kaum welche.) Und Sinatra wußte sicher auch zu schätzen, daß Anka ein Talent für kommerziell eingängige Songs hat, denn auch "Let Me Try Again" (was eigentlich sogar das Titellied für Franks 1973er Comeback-Album werden sollte, bevor Sinatra sich dann für Ed Thrashers Idee "Ol'Blue Eyes Is Back" entschied) ist ja ein von Anka für FS ins Englische umgetextetes französisches Chanson, wobei allerdings in diesem Fall Sammy Cahn noch ein paar Text"korrekturen" vornahm. Und daß "My Way" für ihn (also Sinatra) ein Renner war, wußte FS natürlich, unabhängig von seiner eigenen Meinung über den Song, auch bestens. Ganz nett find ich da auch, daß Anka manchmal in seinen Performances des Songs in der Schlußzeile singt "and I did it HIS way".
FS: "That little Arab - I'd wish he'd write one every 8 years for me"

Wie ists eigentlich mit Sid Vicious' (Sex Pistols) "My Way" von 1979 - fällt das auch unter musikalische Huldigung? Eigentlich schon, oder?

Bernhard.

PS:

****Warum hat mich eigentlich niemand davon abgehalten, mich unter diesem schwachsinnigen, da beim Anmelden umständlich einzutippenden Usernamen anzumelden? ****

Für den Usernamen mußt Du denjenigen fragen, der ihn ausgesucht hat... "look at yourself, if you had a sense of himour you would laugh to beat the band" (FS/Rodgers & Hart "Glad To Be Unhappy")
Aber wieso "beim Anmelden umständlich eintippen"? Klick doch einfach automatisches Einloggen an, dann kriegste nen schönes Cookie vom OME und brauchst Dich gar nicht jedesmal neu einzuloggen, wenn Du die Forensite besuchst.

-----
"Alte Wege, die wir wandern, werden neue Wege sein,
unser Denkmal ist den andern dann ein Kilometerstein"


FRANCIS ALBERT SINATRA
12.12.1915 - 14.5.1998
THERE WILL NEVER BE ANOTHER YOU


http://www.deutsche-sinatra-society.de
My Kind Of People!
-----


alfred Offline

Il Presidente


Beiträge: 18.965

10.03.2007 13:09
#21 RE: Musikalische Huldigungen in bezug auf FS Zitat · Antworten
Naja,
Paul Anka hat My Way mit durchaus Frank-huldigendem Einleitungssager auch schon viel, viel früher gebracht (und meines Wissens meist als Finale), obzwar es ein Song ist, der seiner Stimme nicht wirklich zugegen kommt, und obwohl es sicher nicht der Song ist, weswegen seine Konzertbesucher zu ihm kamen.

Von all denen, die derart mit Fank-Material tingeln, ist er sicher derjenige, der in Sachen musikalischem Erfolg am ehesten mit Frank in Augenhöhe war, er hatte ja zahlreiche Superhits, bereits mit 16 - und das aus eigener Feder - einen der erfolgreichsten Titel der Musikgeschichte (Diana war lange Zeit DER Rekordtitel, und abgesehen von White Christmas und dem Elton John-Lady Di-Schmarrn ist es das bis heute), und den besonderen Bezug zu My Way - und damit nun einmal mehr als jeder andere kann man ihm ja nicht absprechen.

Dass er Nancy nicht um Erlaubnis gefragt hat, macht ihn ja geradezu sympathisch (zumal die gute Nancy ihm nichts tun konnte, sonst hätte er ja sonst manche Vermarktungsvarianten mit My Way unterbinden können.

Dass US-Künstler französische Autoren nie bekanntgeben, ist eine Eigenheit, die mir schon hunderte Male aufgefallen ist (auch bei Frank) - ich habe dafür keine Erklärung, höchstens vielleicht, dass sie sich beim Aussprechend er Namen nicht blamieren wollen (ist aber ein sehr schwaches Argument, zumal das auch Namen betrifft, die leicht auszusprechen sind). Aber bei My Way ist das vieleicht sogar gerechtfertigt, der Song hat mit dem Original nicht viel zu tun, und selbst Claude François (der Originalautor) hat seinen Song recht rasch auf das Sinatra-Arrangement umgestellt.
(Wenn da jemand das Original hat - ich hätte da eine Live-Version zum Vergleich)

Noch etwas. Franks gespanntes Verhältnis zu "My Way" ist reine Spekulation - anders als bei "Strangers In The Night" liegt die Abneigung eher daran, dass es einem emotionalen Künstler nicht leicht fällt, sein eigenes Abschiedlied jahrzehntelang auf der Bühne zu bringen, zumal es ihm im ursprünglichen Arrangement einfach nicht mehr gelegen ist.

Gruß, Alfred
---
Einer der an die heilige Dreifaltigkeit des Show-Biz glaubt: Frank, Sammy und Dino
http://www.deutsche-sinatra-society.de
http://www.sinatra.info


Bernhard Offline

It's Sinatra's World


Beiträge: 14.609

10.03.2007 18:20
#22 RE: Musikalische Huldigungen in bezug auf FS Zitat · Antworten
****Dass US-Künstler französische Autoren nie bekanntgeben, ist eine Eigenheit, die mir schon hunderte Male aufgefallen ist (auch bei Frank)****

Grad bei My Way hat FS es aber meistens getan - auch wenn manchmal mit ein bischen "joking" bei den Namen, aber in der Regel hat er die Komponisten korrekt genannt bzw sich darum bemüht. Schönes Beispiel das offizielle Ultimate-Event-Video (Warner/Kodak) bei "My Way". Die generelle Ignoranz von US-Künstlern gegenüber französischer Musik will ich nicht bestreiten (aber das beschränkt sich ja nicht auf Künstler und Musik...), aber Sinatra war da schon (nicht immer, aber sehr oft) eine Ausnahme.


***Noch etwas. Franks gespanntes Verhältnis zu "My Way" ist reine Spekulation***

Scharfer Widerspruch!
Das stimmt nicht, Alfred. Aktenkundig sind Sinatras erste Reaktionen ("Billigkitsch"), als er den Demo-Master (von Anka) vorgelegt bekam, aktenkundig sind seine Reaktionen gegenüber den bei der Session (30.12.68) beteiligten Musikern, sowie seine zahllosen späteren On-Stage-Kommentare im Konzert ("I hate the song" war da nicht immer nur als Showbusiness-Einlage gemeint).
Letzteres kombiniert mit der umfassend dokumentierten Tatsache (die seine Musiker vielfach in Interviews und Büchern bestätigen), daß FS mehrmals versuchte, "My Way" ganz aus dem Programm zu werfen (70er) - und als das nicht klappte weil alle Leute es hören wollten, sang er sechs Jahre lang (1981-1987) nur eine "kurze" Version mit 3 statt 5 Strophen, wo er einige der Zeilen, die ihm schon 1968 nicht gefallen hatten, auslassen konnte.
Und selbst diese gekürzte Fassung gabs in diesen 6 Jahren nicht immer - wann immer es ging, versuchte er den Song wegzulassen (Schönes Beispiel ist gerade auf Sinatra-Vegas CD #4 Golden Nugget herausgekommen: Da wird mehrfach aus dem Publikum nach "My Way" gerufen, aber FS singt es nicht und hat auch den passenden Kommentar parat!).
Das passierte meist in USA - bei internationalen Auftritten war FS abgeklärter Profi genug, um zu wissen, daß er das Stück nicht weglassen konnte, ohne sein dortiges Publikum deftig zu enttäuschen. Aber auch bei den internationalen Aufnahmen gabs 81-87 nur 3 Strophen, und die fast immer mit nem entsprechenden Kommentar.

"Nachgegeben" hat er erst ab 1988. (Seit 88 bis 94 gabs dann eigentlich fast immer "my Way" wieder komplett mit 5 Strophen). Da war ja dann aber für ihn auch ein (Vocal-)Status erreicht, wo er selbst wußte, daß der Song *jetzt* tatsächlich zu ihm paßte, was vorher nicht der Fall war. (Wie Anka 1968 einem knapp 53jährigen Sinatra etwas vom "final curtain" quasi vorschreiben wollte, bleibt jedenfalls mir ewig ein Rätsel. Wie "final curtain" klingt, sang Sinatra dann 25 Jahre später).

Nur um nicht mißverstanden zu werden: "My Way" ist (egal wie FS persönlich das nun gefiel) natürlich einer der allzeit größten Hits für FS gewesen und geblieben. Und das wußte natürlich auch niemand besser als FS! Aber kein anderer wie FS konnte auf der Bühne den Satz "jetzt kommt ein gaanz toller Song" besser sagen als eben FS, wenn er eigentlich das Gegenteil meinte...

Regrets, I've had a few, but then again, too few to mention...


Bernhard.

-----
"Alte Wege, die wir wandern, werden neue Wege sein,
unser Denkmal ist den andern dann ein Kilometerstein"


FRANCIS ALBERT SINATRA
12.12.1915 - 14.5.1998
THERE WILL NEVER BE ANOTHER YOU


http://www.deutsche-sinatra-society.de
My Kind Of People!
-----


alfred Offline

Il Presidente


Beiträge: 18.965

10.03.2007 19:40
#23 RE: Musikalische Huldigungen in bezug auf FS Zitat · Antworten

Möglich, aber eben nicht sicher (von den ersten Reaktionen abgesehen). Diesen zum Trotz wußter er um das Potential des Songs, trotz schwachem US-Start.
Kann mir vorstellen, dass My Way seinerzeit schon im Hinblick auf seinen Rücktritt gemacht wurde - da paßt ja auch "Let Me Try Again" als Cursprünglicher Comeback-Song.
Auch sein "I Hate That Song" klang für mich immer Augenzwinkernd.
Dass er ihn zwischenzeitlich aus dem Programm genommen hat, ist an mir nicht vorübergegangen, könnte aberdurchaus auch die von mir vorhin beschriebenen Gründe gehabt haben.

Gruß, Alfred
---
Einer der an die heilige Dreifaltigkeit des Show-Biz glaubt: Frank, Sammy und Dino
http://www.deutsche-sinatra-society.de
http://www.sinatra.info


Bernhard Offline

It's Sinatra's World


Beiträge: 14.609

10.03.2007 20:38
#24 RE: Musikalische Huldigungen in bezug auf FS Zitat · Antworten


Schon klar, Alfred - im Endeffekt ists aber auch Wurscht: "Groß" ist der Song auf jeden Fall.

Zurück zum Thema - schön find ich auch die CD "The Chairman's Board Salutes Sinatra", die einige von Sinatras jahrelangen Begleitmusikern, angeführt von Bill Miller, 1997 aufnahmen und FS zum Geburtstag (seinem letzten) schenkten. Al Viola war a der Gitarre mit dabei, ebenso Ron Anthony, dann Lou Levy am Klavier, und Bassist Chuck Berghofer. Das denk ich ist auch eine höreswerte "Huldigung" an FS.

Bernhard.


-----
"Alte Wege, die wir wandern, werden neue Wege sein,
unser Denkmal ist den andern dann ein Kilometerstein"


FRANCIS ALBERT SINATRA
12.12.1915 - 14.5.1998
THERE WILL NEVER BE ANOTHER YOU


http://www.deutsche-sinatra-society.de
My Kind Of People!
-----


marcusprost Offline

Reprise Bronze


Beiträge: 9.893

11.03.2007 01:08
#25 RE: Musikalische Huldigungen in bezug auf FS Zitat · Antworten

Die Diskussion über Sinatras Liebe oder Nichtliebe zu "My Way" ist sicher müßig. Letztendlich könnte höchstens Sinatra selbst dazu Auskunft geben.
Aber selbst wenn er das noch könnte, wäre das nur eine Momentaufnahme. Was würde ein 2007er Interview mit Sinatra zu dem Thema besagen?
Ich denke das Meinungen zu einem Lied innerhalb eines Lebens oder in verschiedenen Jahren oder Jahrzehnten durchaus schwanken können. Ich kann mir vorstellen, daß er "My Way" zu gewissen Zeiten, bzw. in gewissen Jahren durchaus gemocht haben mag, in anderen wieder nicht.
Die meisten Menschen wandeln ihre Meinung zu gewissen Dingen häufiger mal.

Wie auch immer, es war und ist ein großartiges Lied und wer es jemals von Sinatra persönlich in einem Konzert gehört hat, wird es sicher nie vergessen, ganz gleich ob Sinatra es dabei verflucht hat oder nicht.

Wie heißt es doch so schön: Der Wurm muß dem Fisch schmecken, nicht dem Angler.


Marcus




------------------------------------

Thank you Frank....
Voice Of Our Time, A Voice For All Time
Francis Albert Sinatra 1915-1998

http://www.frank-sinatra.de
http://www.deutsche-sinatra-society.de


Memories_are_made_of_ this! Offline

Columbia Bronze


Beiträge: 117

11.03.2007 01:11
#26 RE: Musikalische Huldigungen in bezug auf FS Zitat · Antworten

Vielleicht noch einen kleinen Nachschub zu "My Way": The 3 Tenors haben das Titelchen
1994 in L.A. gesungen - in Anwesenheit Sinatras. Und dies nicht schlecht, wie ich finde.
Insbesondere Pavarottis Part geht mir ans Herz.

Die (geschnipselte) Aufnahme dieses Konzerts gibt es auch auf CD (Inkl. "My Way").
Schöner ist aber, die ganze Show in Bild und Ton zu sehen. Der Act wurde übrigens
1994 im ZDF gesendet.

Stefan

@ Bernhard: Das Textlein unter meinen zuletzt geposteten Beiträgen dient lediglich der
Unterhaltung und hat keinen sittlichen Nährwert. Infolgedessen ist eine Beantwortung
der vermeintlich gestellten Fragen nicht von Nöten. Trotzdem recht herzlichen Dank für
für die Hilfestellung sowie das angebotene Plätzchen. Letzteres muss ich leider verschmähen,
da ich in der vergangenen Woche mit meiner Frühlingsdiät begonnen habe. Hierfür bitte ich um
Verständnis.

Warum hat mich eigentlich niemand davon abgehalten, mich unter diesem schwachsinnigen, da beim Anmelden umständlich einzutippenden Usernamen anzumelden? War "niemand" gerade verreist?


Bernhard Offline

It's Sinatra's World


Beiträge: 14.609

11.03.2007 01:39
#27 RE: Musikalische Huldigungen in bezug auf FS Zitat · Antworten


***Das Textlein unter meinen zuletzt geposteten Beiträgen dient lediglich der
Unterhaltung und hat keinen sittlichen Nährwert. Infolgedessen ist eine Beantwortung
der vermeintlich gestellten Fragen nicht von Nöten. Trotzdem recht herzlichen Dank für
für die Hilfestellung sowie das angebotene Plätzchen. Letzteres muss ich leider verschmähen,
da ich in der vergangenen Woche mit meiner Frühlingsdiät begonnen habe. Hierfür bitte ich um
Verständnis. *****




Bernhard.

-----
"Alte Wege, die wir wandern, werden neue Wege sein,
unser Denkmal ist den andern dann ein Kilometerstein"


FRANCIS ALBERT SINATRA
12.12.1915 - 14.5.1998
THERE WILL NEVER BE ANOTHER YOU


http://www.deutsche-sinatra-society.de
My Kind Of People!
-----


alfred Offline

Il Presidente


Beiträge: 18.965

11.03.2007 01:45
#28 RE: Musikalische Huldigungen in bezug auf FS Zitat · Antworten
Zu den 3 Tenors in LA.
Der Kurier titelte damals in seiner Nachberichterstattung: "Sinatra wäre besser gewesen!"
und ich habe irgendwo das Video, und bin ausnahmsweise einer Meinung mit dem von mir sonst gar nicht soch geschätzten Blatt.

Gruß, Alfred
---
Einer der an die heilige Dreifaltigkeit des Show-Biz glaubt: Frank, Sammy und Dino
http://www.deutsche-sinatra-society.de
http://www.sinatra.info


marcusprost Offline

Reprise Bronze


Beiträge: 9.893

11.03.2007 01:48
#29 RE: Musikalische Huldigungen in bezug auf FS Zitat · Antworten

Ich kann mich noch dunkel an das Konzert erinnern (war in Los Angeles, oder?) Sinatra saß damals im Publikum und in irgendeiner ZDF-Sendung wurde dies erwähnt.
Kann gut sein, daß ich das noch auf irgendeiner VHS-Kassette habe.

------------------------------------

Thank you Frank....
Voice Of Our Time, A Voice For All Time
Francis Albert Sinatra 1915-1998

http://www.frank-sinatra.de
http://www.deutsche-sinatra-society.de


alfred Offline

Il Presidente


Beiträge: 18.965

11.03.2007 01:54
#30 RE: Musikalische Huldigungen in bezug auf FS Zitat · Antworten
16. Jul 1994 im Stadion der Dodgers
War wegen der Fußball-WM

Gruß, Alfred
---
Einer der an die heilige Dreifaltigkeit des Show-Biz glaubt: Frank, Sammy und Dino
http://www.deutsche-sinatra-society.de
http://www.sinatra.info


Seiten 1 | 2 | 3
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Onassis-Yacht - Frank-Bezug
Erstellt im Forum Frank-Sinatra-Forum von alfred
2 04.07.2019 15:02
von alfred • Zugriffe: 224
Schon wieder ein Oldtimer mit fragwürdigem Sinatra-Bezug
Erstellt im Forum Frank-Sinatra-Forum von alfred
11 22.09.2013 21:21
von alfred • Zugriffe: 834
Neue Liz Taylor Bio - Frank-Bezug
Erstellt im Forum Frank-Sinatra-Forum von alfred
3 14.10.2012 13:59
von Miner • Zugriffe: 643
Artikel über Vinyl - mit Frank-Bezug
Erstellt im Forum Frank-Sinatra-Forum von alfred
1 23.06.2008 00:45
von Bernhard • Zugriffe: 630
Frank Sinatra Bezug in CSI Miami
Erstellt im Forum Frank-Sinatra-Forum von ASturm
3 02.05.2007 03:57
von marcusprost • Zugriffe: 787
 Sprung  

Der OME ist auch erreichbar über folgende Adressen:
www.open-main-event.de  •  www.main-event.de

Um alle Forumsbereiche einsehen zu können, ist eine Anmeldung erforderlich. Schnelle und kostenlose Registrierung hier.

Die hier gespeicherten Beiträge gehören den Autoren und dem Betreiber des Forums. Eine weitere Veröffentlichung der Beiträge auf anderen Webseiten und/oder anderen Medien ohne Anfrage und/oder Genehmigung ist nicht gestattet; diese Genehmigung kann nur durch den Betreiber und/oder durch den Autor selbst erfolgen. Der Verfasser eines Beitrages verpflichtet sich, das geltende Urheberschutzgesetz zu achten und Beiträge zunächst auf ihre bedenkenlose Verwendbarkeit hin zu überprüfen. Der Forenbetreiber geht im Falle eines Postings davon aus, daß das Urheberrecht gewahrt wurde und das Mitglied die ausdrückliche Erlaubnis zur Veröffentlichung besitzt - dies bezieht sich sowohl auf Texte als auch auf Bilder und sonstige Medien.

disconnected OPEN MAIN EVENT CHAT Mitglieder Online 0