Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Das deutschsprachige Frank-Sinatra-Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 62 Antworten
und wurde 5.993 mal aufgerufen
 Frank-Sinatra-Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Hendrik Offline

Bobby soxer


Beiträge: 5

01.02.2006 17:33
CD versus Schallplatte Zitat · Antworten
Hi! Ich stehe im Moment vor einem kleineren Problem. Ich sammle ja nicht nur Frank Sinatra, sondern auch andere Künstler. Es wird ja immer gemeckert, dass viel gestrichen wird bei unser aller Lieblingssänger, aber bei den allermeisten anderen Künstlern für die ich mich interessiere, sieht es noch schlimmer aus. Hier sind viele Dinge gar nicht erst auf CD erschienen, aber sehr wohl als Schallplatzte noch verfügbar. Deshalb erwäge ich die Anschaffung eines Plattenspielers. Nur habe ich von Platten keine Ahnung! -Gibts es bei der Platte Vorteile gg.-über der CD`Wernn ja, welche? -Lohnt sich die Anschaffung aus der Sicht eines Sinatra-Fans ("She Shot Me Down" wird einem als Platte vergleichsweise hinterher geschmissen)? -[b] Wichtig: [/b] WIe schnell nutzt sich eine Schallplatte ab? Wen ich mir vorstelle, dass da eine Nadel drauf langschleift...[oh2] ICh wäre für die Beantwortung meiner Fragen sehr dankbar! P.S. Warum steht in diesem und dem anderen Unterforum "Teilbereich nur für Mitglieder"? Und warum erscheinen die Absätze in meinem Post nicht? So sieht das recht schlimm aus...


alfred Offline

Il Presidente


Beiträge: 18.877

01.02.2006 17:48
#2 RE: CD versus Schallplatte Zitat · Antworten
Also: Die LP ist nun einmal der "Frank-Tonträger" schlechthin. Sie ist haltbar (länger als die CD) und auch ein haptischer Genuß - dazu kommen die tollen Cover.
Es soll Menschen geben, die die LP als unpraktisch erachten. Die Frage der Abnützung ist - bei normaler Nutzung - eine Frage des Systems: Billig-Plattenspieler sind anzulehnen - brauchbare Qualität ist aber heutzutage leistbar: Ab 1.000,- Euro bist Du im Schlaraffenland, aber schon um ein Drittel gibt es - vor allem von Pro-Ject - tatdellose Produkte, allerdings an Deinen Vorverstärker stellen Plattenspieler erhöte Anforderungen, vor allem mit MC-Systemen. Beim Kauf von Platten in ebay solltest Du auf den Zuastand achten: Near Mint ist das Minimum was eine Platte können sollte (es sei denn Du kaufst das Ding als Ziergegenstand).
"Teilbereiche nur für Mitglieder" heißt, dass nicht jeder, jeden Bereich lesen kann - das gilt insbesonders für Gäste. Vor allem das "Topic-Of-The -Week" hätten wir ja gerne öffentlich, aber leider darf das nicht sein. Darüberhinaus gibt es gewisse Arbeitsbereiche, die nur den Mitgliedern zugänglich sind, die die Bereiche auch brauchen.
Was Dein Problem mit den Absätzen betrifft, kann ich Dir nicht helfen - würde es aber gerne.


Gruß, Alfred
---
Einer der an die heilige Dreifaltigkeit des Show-Biz glaubt: Frank, Sammy und Dino
http://www.deutsche-sinatra-society.de
http://www.sinatra.info


Hendrik Offline

Bobby soxer


Beiträge: 5

01.02.2006 18:03
#3 RE: CD versus Schallplatte Zitat · Antworten

Entschuldigung, mein Computer scheint schon wieder kaputt zu sein (war jetzt Wochen nicht betriebsfähig und ist SCHON WIEDER kaputt). Ich bin jetzt mal spontan zu meiner Nachbarin umgezogen. Ich habe noch eine wichtige Frage. Wenn ich mir wirklich einen Plattenspieler anschaffen will, muss ich die Dinger doch auch reinigen kjönnen. Bei Google findet man unter dem Stichwort Fragwürdiges und Werbung für irgendwelche Plattenspülmaschinen. Deshalb meine Frage an die, die schon Jahre Erfahrung haben. WIe reinigt man eine Platte ordnungsgemäß? Und außerdem: Ich habe irgendwo mal gelesen, dass es von Duets 1/2 auch Plattenausgaben gibt. Ich hab das aber noch nie bei Ebay gesehen...!


alfred Offline

Il Presidente


Beiträge: 18.877

01.02.2006 18:10
#4 RE: CD versus Schallplatte Zitat · Antworten

Ja, die Duets LP's gab es - sind aber selten.

Braucht man eine Plattenwaschmaschine? Mir geht sie nicht ab, ist aber eine Frage der Sauberkeit der eigenen Platten - wer Cola über seine Tonträger schüttet oder ehemals nassgefahrene Platten hat,/kauft braucht unbedingt eine Plattenwaschmaschine - oder ein paar Spritzer dest. Wasser :-)

Gruß, Alfred
---
Einer der an die heilige Dreifaltigkeit des Show-Biz glaubt: Frank, Sammy und Dino
http://www.deutsche-sinatra-society.de
http://www.sinatra.info


Arne Offline

Columbia Silber


Beiträge: 275

01.02.2006 18:35
#5 RE: CD versus Schallplatte Zitat · Antworten

Hallo,

für die Schallplatte spricht, daß man (nicht immer, aber in aller Regel) die Abmischung, d.h. den Klang erhält, den Künstler und Produzent damals "abgenommen" haben. Und die haben mit ziemlicher Sicherheit damals im "control room" auch schon eine Abhöranlage gehabt, wie sie qualitätsmäßig heute noch lange nicht in jedem Wohnzimmer steht. Häufig hört man auch die Behauptung, der Klang einer Schallplatte sei dem der CD unterlegen, weil man früher auf die natürlichen Grenzen des Mediums habe Rücksicht nehmen müssen. Das halte ich persönlich für reines Marketinggeschwätz - von jemandem, der einen richtig guten Plattenspieler hat, wird man so etwas kaum hören. Um auf die Abmischung zurückzukommen: Die moderne Studiotechnik verleitet leider häufig dazu, hier noch ein bißchen mehr Baß, da noch ein Quentchen Hall hinzuzugeben und das Ganze dann noch kräftig digital zu entrauschen. Das auf CD gepreßte Ergebnis hat dann im schlimmsten Fall mit der Original-LP nicht mehr viel zu tun. Gute bzw. schlechte Beispiele aus dem Sinatra-Katalog sind leider nicht selten, was diese Problematik angeht. ("Songs For Swingin' Lovers" und und und...)

Arne



Miner Offline

Reprise Bronze


Beiträge: 9.101

01.02.2006 18:50
#6 RE: CD versus Schallplatte Zitat · Antworten

In Antwort auf:
Häufig hört man auch die Behauptung, der Klang einer Schallplatte sei dem der CD unterlegen, weil man früher auf die natürlichen Grenzen des Mediums habe Rücksicht nehmen müssen.

Eigentlich müßte es doch genau umgekehrt sein - eine CD ist auf die datenmäßigen Abstufungen des Digitalsystems angewiesen, während in den mechanischen Rillen einer Schallplatte stufenlose Nuancierungen möglich sind. Auch wenn das das menschliche Ohr gar nicht unterscheiden kann - eine LP müßte eigentlich immer einen größeren Klangreichtum bieten als eine CD.

Gruß, Andreas
_________________
"Without rhythm, music would kinda wander off into nowhere."
Frank Sinatra 1967


alfred Offline

Il Presidente


Beiträge: 18.877

01.02.2006 19:04
#7 RE: CD versus Schallplatte Zitat · Antworten

Volle Zustimmung Arne

Vor allem ist das Argument Quatsch, dass die LP grundsätzlich schwach abgemischt wurden - dafür gab es ja lange Zeit 2 verschiedene Versionen (vor allem in der frühen Reprise-Zeit muß man aufpassen, keine Mono-Version zu kaufen, da stimmt das wirklich).

Da und dort gibt es gut abgemischte Produkte. Bei Sinatra fällt auf, dass die LPs schon sehr früh auf sehr hohem Niveau produziert wurden - das gilt ganz besonders für die Capitol-Zeit. Wer das Glück hat, auf eine hochwertige Anlage zurückgreifen zu können, wird feststellen, dass nichts über die MSFL-Pressungen geht - auch keine der zahlreichen CDs - was natürlich auch daran liegt, dass schon lange nicht mehr auf die Original-Mutterbänder zurückgegriffen wird bzw. die nicht mehr so frisch sind, also jede neue Abmsichung immer nur eine "Verschlimmbesserung" sein kann . Ich kann da allerdings nicht für die wenigen SACDs oder Audio DVDs sprechen - ich weiß nicht wie gut die wirklich sind-.

Es gibt aber auch CDs, die mir wesentlich besser gefallen als die Original LP's: Toll abgemischt (und sensationell nachbearbeitet) sind zumindest einzelne der Columbia-Neuerscheinungen der letzten Jahre.

Nicht begeistern konnten mich die angeblich so audiophilen CD's der "Entertainer Of the Century -Serie", die bereiten vor allem auf basslastigen Anlagen (wie sie im Profibereich zum Einsatz kommen) beträchtliche Probleme.

Gruß, Alfred
---
Einer der an die heilige Dreifaltigkeit des Show-Biz glaubt: Frank, Sammy und Dino
http://www.deutsche-sinatra-society.de
http://www.sinatra.info


alfred Offline

Il Presidente


Beiträge: 18.877

01.02.2006 19:13
#8 RE: CD versus Schallplatte Zitat · Antworten
Zu Andreas
Ja und Nein:
Theoretisch stimmt das auch, und es ist wahrscheinlich der Grund, warum die LP mitunter als angenehmer, wärmer, musikalischer eingestuft wird.
Andererseits hat auch die LP ein paar Probleme: Rauschen, Knistern und Rumpeln gehört der LP alleine, und in der Höhenauflösung ist mit Vinyl früher Schluß und die schwächere Übersprechdämpfung schadet der Räumlichkeit. Der krasseste Unterschied betrifft aber den Dynamikumfang - hier bietet die CD die besseren Möglichkeiten.

Tragisch, dass die CD aber generell der Qualität geschadet hat, weil nämlich auf einmal die Meinung entstanden ist, ist ja ohnedies CD - kann also gar nicht besser sein. Erstens ist das Quatsch und zweitens ist das auch die Ursache, wieso auf einmal kein Streben mehr nach besserer Klang da war. So schmerzt es auch, wenn ich sehe, dass viele Leute gute Audio-Anlagen gegen echten Schrott eingetauscht haben. Das ist m.E. auch der Grund , wieso mitunter neue CDs ganz schrecklich abgemischt werden - vom Kopierschutz will ich ja gar nicht reden.


Gruß, Alfred
---
Einer der an die heilige Dreifaltigkeit des Show-Biz glaubt: Frank, Sammy und Dino
http://www.deutsche-sinatra-society.de
http://www.sinatra.info


Mathias Offline

Columbia Bronze


Beiträge: 172

01.02.2006 21:22
#9 RE: CD versus Schallplatte Zitat · Antworten

Ja, dieses Rauschen, Knistern und Rumpeln stört mich persönlich schon sehr. Als bei mir das Digitalzeitalter anbrach (Mai 1991) kaufte ich mir fast alles was ich zuvor auf Platte hatte auf CD. Für mich war das damals eigentlich SENSATIONELL, endlich keine Abnützung mehr. Hätte ich in den vergangenen Jahren soviel Sinatra und anderes auf Platte gespielt...ich denke die Platten würden heute nicht mehr viel hergeben...
Someone said drink the water but I will drink the wine


KatharinaH Offline

Columbia Platin


Beiträge: 999

01.02.2006 21:51
#10 RE: CD versus Schallplatte Zitat · Antworten
Ich hab mal ne Woche lang in einem Hinterzimmer Platten "gewaschen", kann mich also noch gut dran erinnern...

Da gibt es so genannte "Plattenwaschanlagen", die mit einem Gemisch (Wasser, Spiritus + einen Tropfen Fit) gefüllt sind. Dort legt man die Platten vertikal auf, dass sie zur hälfte vom Gemisch bedeckt sind und dreht sie einige Male und dann lässt man sie einfach in speziellen Ständern trocknen. Ist eine simple Anlage, und die Cover werden dabei nichtmal nass. Ich weiß auch wo man die kaufen kann, aber rund 50€ wären sie mir nicht wert. Wenn man mit seinen LPs einigermaßen gut umgeht, dann muss man sie höchstens waschen, wenn man sie gebraucht gekauft hat. Und in den Plattenläden in denen ich normalerweise meine LPs kaufe, wird das sowieso gemacht.
Frankly,
Katha
__________________________________
Meeting him the first time out you know that he
could tear a wall down with his eyes. Later on
you learn he's much too busy building bridges
to think about destruction.

http://www.deutsche-sinatra-society.de
ring-a-ding-ding@gmx.de


KatharinaH Offline

Columbia Platin


Beiträge: 999

01.02.2006 22:04
#11 RE: CD versus Schallplatte Zitat · Antworten

Kleine Frage nebenbei: Kennt sich jemand mit den Nadeln aus? Gibt's da welche, die zu empfehlen oder zu meiden sind? Worauf sollte man achten? Für mein Grammophon hab ich ja noch welche, aber beim Plattenspieler sieht es schlecht aus...
"THE NEW COLUMBIA NEEDLE" wird es ja jetzt nicht mehr geben.
Frankly,
Katha
__________________________________
Meeting him the first time out you know that he
could tear a wall down with his eyes. Later on
you learn he's much too busy building bridges
to think about destruction.

http://www.deutsche-sinatra-society.de
ring-a-ding-ding@gmx.de


Miner Offline

Reprise Bronze


Beiträge: 9.101

01.02.2006 22:08
#12 RE: CD versus Schallplatte Zitat · Antworten

50 Euro geht ja. Ich kenne auch Leute, die schwören seit Jahrzehnten drauf, ihre Schallplatten mit Spülmittel unter dem Wasserhahn abzuschrubben

Von wem stammt das Zitat in Deiner Signatur, Katha?

Gruß, Andreas
_________________
"Without rhythm, music would kinda wander off into nowhere."
Frank Sinatra 1967


KatharinaH Offline

Columbia Platin


Beiträge: 999

01.02.2006 22:36
#13 RE: CD versus Schallplatte Zitat · Antworten
Das Zitat ist aus den Linernotes zu "A Man Alone", also von Rod McKuen über Frank. Gleich auf der ersten Seite. Übrigens die schönsten Linernotes zu einem Sinatra-Album, wie ich finde.
Frankly,
Katha
__________________________________
Meeting him the first time out you know that he
could tear a wall down with his eyes. Later on
you learn he's much too busy building bridges
to think about destruction.

http://www.deutsche-sinatra-society.de
ring-a-ding-ding@gmx.de


Miner Offline

Reprise Bronze


Beiträge: 9.101

01.02.2006 22:45
#14 RE: CD versus Schallplatte Zitat · Antworten
Aha - zeigt, daß es ein Fehler ist, die Liner Notes oft links liegen zu lassen...

Gruß, Andreas
_________________
"Without rhythm, music would kinda wander off into nowhere."
Frank Sinatra 1967


Capitol Offline

Capitol Junior


Beiträge: 1.231

01.02.2006 22:49
#15 RE: CD versus Schallplatte Zitat · Antworten
hey katha,
die Plattenwaschmaschinenbezugsquelle würde mich auch interessieren, da ich mittlerweile über Ebay so manche Frank Platte abgestaubt habe... die aber noch entstaubt werden könnte ... und ganz im Ernst, bei etlichen Pressungen aus den sechziger und siebziger Jahren sind die Platten, die von den originalen Masterbändern abstammen, klanglich den "neu-remasterten" mindestens ebenbürtig. und noch etwas am Rande: es macht viel mehr Spaß eine Platte anzuhören, sie in den Händen zu halten, das schwarze Vinyl zu betrachten, liebevoll darüber zu blasen und sie dann vorsichtig auf den Plattenteller zu legen, und anschließend zu beobachten, wie die Nadel langsam auf den sich drehenden Teller sinkt. Dann der erste Ton... umso schöner noch, wenn es Frank ist Eine spiegelnde CD verschwindet in ner Schublade und das wars.
-----------------------------

I´ve got the World on a String, sittin´on a rainbow. I´ve got the string around my finger. What a world! What a life! I´m in love!


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Gedanken über Hörgewohnheiten und die Vorzüge der Schallplatte
Erstellt im Forum Frank-Sinatra-Forum von akroniger
19 05.09.2011 13:33
von Marc • Zugriffe: 1558
Sinatra versus Andy Williams & Co
Erstellt im Forum Frank-Sinatra-Forum von FloKerz
22 14.07.2005 23:48
von alex schicke • Zugriffe: 1477
Schallplatten
Erstellt im Forum Frank-Sinatra-Forum von akroniger
13 25.02.2005 12:43
von Tony • Zugriffe: 1280
 Sprung  

Der OME ist auch erreichbar über folgende Adressen:
www.open-main-event.de  •  www.main-event.de

Um alle Forumsbereiche einsehen zu können, ist eine Anmeldung erforderlich. Schnelle und kostenlose Registrierung hier.

Die hier gespeicherten Beiträge gehören den Autoren und dem Betreiber des Forums. Eine weitere Veröffentlichung der Beiträge auf anderen Webseiten und/oder anderen Medien ohne Anfrage und/oder Genehmigung ist nicht gestattet; diese Genehmigung kann nur durch den Betreiber und/oder durch den Autor selbst erfolgen. Der Verfasser eines Beitrages verpflichtet sich, das geltende Urheberschutzgesetz zu achten und Beiträge zunächst auf ihre bedenkenlose Verwendbarkeit hin zu überprüfen. Der Forenbetreiber geht im Falle eines Postings davon aus, daß das Urheberrecht gewahrt wurde und das Mitglied die ausdrückliche Erlaubnis zur Veröffentlichung besitzt - dies bezieht sich sowohl auf Texte als auch auf Bilder und sonstige Medien.

disconnected OPEN MAIN EVENT CHAT Mitglieder Online 0